Polizei durchsucht Anwesen von McAfee-Gründer

Bei einer Razzia wurde das Anwesen von John McAfee, dem Firmengründer des gleichnamigen Unternehmens für Sicherheits-Software, von der Polizei durchsucht. Bei der Durchsuchung der Gebäude im mittelamerikanischen Belize sollen illegale Waffen, Sicherheitskräfte ohne Lizenz sowie ein medizinisches Labor gefunden worden sein.

Laut einem Bericht des Nachrichtensenders Channel 5 Belize hätten mehrere Polizeieinheiten das Gelände von McAfee nach illegalen Waffen und Drogen durchsucht. Dabei wurden rund ein Dutzend Handfeuerwaffen sowie Shotguns und diverse andere Gewehre gefunden. Für die meisten davon konnte McAfee laut Bericht aber eine Lizenz vorlegen. Weiter sei festgestellt worden, dass zwei der angestellten Sicherheitskräfte keine Lizenz besaßen. Am schwersten wiegt allerdings der Vorwurf, dass McAfee ein illegales medizinisches Labor betreibe. Dieses soll der Herstellung eines Antibiotikums aus lokalen Pflanzen dienen, aber nicht von den Behörden genehmigt worden sein. Aufgrund der Durchsuchung wurde John McAfee und die zwei Sicherheitskräfte festgenommen, McAfee später aber wieder entlassen.
Veröffentlicht:

Kategorie: Wirtschaft/Politik
Kommentare: 1
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.