Dell kauft Quest Software für 2,4 Milliarden US-Dollar

Dell hatte anfang dieses Jahres schon Gewinneinbußen von knapp 33 Prozent zu verzeichnen.

Um sich unabhängiger vom schwankenden Hardwaremarkt verhalten zu können, möchte Dell mit der Übernahme von Quest Software in Richtung Administrationswerkzeuge gehen. Quest erzielte 2011 einen Umsatz von 857 Millionen US-Dollar. Pro Aktie zahlt Dell einen Preis von 28 US-Dollar, somit ergibt sich ein Gesamtpreis von knapp 2,4 Milliarden US-Dollar. Insgesamt 2800 Angestellte sollen bei Quest arbeiten, 1300 davon als Entwickler und die restlichen 1500 als Vertriebskräfte.
Veröffentlicht:

Kategorie: Wirtschaft/Politik
Kommentare: 0
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.