Hightech-Branche blickt zuversichtlich auf 2013

Laut dem Branchenverband BITKOM blickt die Hightech-Branche zuversichtlich in das Jahr 2013.

Demnach rechnen 71 Prozent der Anbieter von Informationstechnik, Telekommunikation und Unterhaltungselektronik damit, dass es in 2013 zu einem erneuten Wachstum kommen wird. Insbesondere 8 von 10 Anbieter von IT-Dienstleistungen und Software gehen von Umsatzsteigerungen aus und mehr als die Hälfte (57 Prozent) der ITK-Unternehmen wollen zusätzliche Arbeitsplätze schaffen und Mitarbeiter einstellen. Lediglich 12 Prozent der Unternehmen befürchten Stellen abbauen zu müssen. In 2012 werden die Umsätze der ITK-Branche um 2,8 Prozent wachsen und der Markt wird mit 152 Milliarden Euro erstmals die 150 Milliarden Euro Marke überspringen. Für 2013 geht man in der Branche von Wachstumssteigerungen um 1,6 Prozent aus und liegt damit über der Prognose der Bundesregierung, die von 1,0 Prozent Wachstum für die gesamte deutsche Wirtschaft ausgeht.

Laut BITKOM wird die CeBIT 2013 zudem unter dem Motto "Shareconomy" stehen, wobei es um den Trend weg vom Besitzen zum Nutzen und Teilen von Inhalten geht. Eine Umfrage des Verbandes diesbezüglich ergab, dass bereits heute schon knapp die Hälfte der Internetuser ihre Erfahrungswerte mit Produkten und Dienstleistungen mit anderen Usern teilen. Gleiches gilt für das Teilen von Photos im Netz. Hierbei sind vor allem die 14- bis 29-jährigen Nutzer Pioniere der Shareconomy, da hier bereits 97 Prozent der User dieser Altersgruppe das Netz zum Teilen nutzen. Lediglich 17 Prozent der Internetuser ist dem Trend gegenüber zurückhaltend und teilt keine Inhalte im Internet.

Für die CeBIT 2013 wird BITKOM das eigene Engagement intensivieren und mit diversen Projekten vor Ort vertreten sein, so beispielsweise mit BITKOM World, eHealth-Gemeinschaftsstand, Enterprise Content Management, CeBIT Global Conferences, Fem@le Leadership Summit, Start-up Wettbewerb Innovator's Pitch, CODE_n und Smart Grid Summit. Interessierten Unternehmen steht zudem bis Jahresende die Möglichkeit offen, sich auf die BITKOM-Gemeinschaftsstände einzubuchen.
Veröffentlicht:

Kategorie: Wirtschaft/Politik
Kommentare: 0
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.