Heino gegen Die Ärzte und Rammstein

Überall ist es in den Medien: Heino singt Lieder von Die Ärzte oder Rammstein nach ... und das ist ja so böse, dass die Urheber mit Klagen drohen.

Blödsinn! Covern darf jeder, wenn das ursprüngliche Lied nicht verändert wird. Wieso sollten sich also Die Ärzte oder Rammstein darüber ärgern? Beide haben selbst schon Lieder nachgesungen (Rammstein: Das Modell oder Die Ärzte: Jenseits von Eden), um nur zwei Beispiele zu nennen.

Das neue Album von Heino wird am 1. Februar 2013 erscheinen. Da kommt rund eine Woche vorher reichlich Werbung doch sehr gelegen. Passend dazu trägt das Album auch noch den Titel "Mit freundlichen Grüßen" und den Untertitel "Das verbotene Album!!!"

Verboten ist an dem Album nichts. Es ist eher peinlich, dass ein Urgestein der deutschen Musik (das ist Heino wohl unbestritten) so etwas nötig hat, um noch CDs zu verkaufen.

Es ist ein PR-Gag, der Heino mehr Verkäufe garantieren soll, mehr nicht. Wir verzichten an dieser Stelle deswegen auch darauf, seine Seite zu verlinken.

Wer auf deutsche Musik steht, dem sei das hier nahegelegt:

Hören
Veröffentlicht:

Kategorie: Wirtschaft/Politik
Kommentare: 0
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.