Vodafone plant Übernahme von Kabel Deutschland

Vodafone plant die Übernahme des Konkurrenten Kabel Deutschland. Nach Informationen des Manager Magazins habe man bereits einen Geschäftsplan durchgerechnet und beim Vodafone Konzernchef zur Genehmigung vorgelegt.

Nach aktuellen Informationen plant der britische Mobilfunkanbieter die Übernahme des Kabelnetzproviders Kabel Deutschland. Vodafone-Deutschland-Chef Jens Schulte-Bockum hat demnach mit Konzernstrategiechef Warren Finegold einen Geschäftsplan für die Übernahme ausgearbeitet und bereits bei Konzernchef Vittorio Colao vorgelegt. Auch Colao soll der Übernahme gegenüber nicht abgeneigt sein. Vodafone selbst teilte mit "man wolle keine Marktgerüchte kommentieren".

Schon Fritz Joussen, der Vorgänger von Schulte-Bockum, hatte 2008 eine Übernahme des größten deutschen Kabelanbieters erwägt. Damals hatte Colao die Übernahme allerdings wegen zu hoher Kosten gestoppt.

Nach Bekanntwerden der Übernahmepläne stiegen die Aktien von Kabel Deutschland um bis zu 14,4 Prozent auf ein Rekordhoch von 72,75 Euro. Damit ist das Unternehmen aktuell mehr als sechs Milliarden Euro wert. Damit muss Vodafone wohl deutlich tiefer in die Tasche greifen als es noch vor rund vier Jahren der Fall gewesen wäre.
Veröffentlicht:

Kategorie: Wirtschaft/Politik
Kommentare: 0
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.