Facebook liest Telefonnummern von Smartphones aus

Die Facebook-App von Android Smartphones übermittelt beim Programmstart die eigene Telefonnummer an US-Server.

Laut den Sicherheitsexperten von Symantec übermittelt die Facebook-App die Telefonnummer des Benutzers zum Programmstart an US-Server. Hierbei ist es vollkommen egal, ob der Benutzer im sozialen Netzwerk eingeloggt ist oder überhaupt über ein Konto bei Facebook verfügt. Laut Facebook-Sprechern wird ein Fix für die nächste Auflage der App versprochen.

Weiterhin sollen die gesammelten Telefonnummern nicht weiterverarbeitet und inzwischen von den Facebook-Servern entfernt worden sein. Ob das der Wahrheit entspricht ist mehr als fragwürdig. Bereits zu Beginn der Woche machte Facebook durch die Verbreitung von Telefonnummern, die nicht nur an die NSA gingen sondern auch an Unbefugte, negative Schlagzeilen. Facebook entschuldigte sich inzwischen bei den sechs Millionen betroffenen Nutzern.

Symantec geht davon aus, dass diese und weit schlimmere Probleme auch andere Apps unter Google Android betreffen und empfiehlt die Verwendung von Norton Mobile Security mit Norton Mobile Insight. Mit Hilfe von Norton Mobile Insight können Smartphone-Nutzer die übermittelten Daten von Apps einsehen.
Veröffentlicht:

Kategorie: Wirtschaft/Politik
Kommentare: 0
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.