WhatsApp kündigt Kooperation mit E-Plus an

Erst vor wenigen Tagen sorgte der Instant-Messenger WhatsApp nach der Übernahme durch Facebook für Schlagzeilen, nun folgt eine weitere große Ankündigung. Neben der Ankündigung dass man in der zweiten Jahreshälfte auch Telefonate ermöglichen möchte, folgt nun auch eine Kooperation mit dem deutschen Mobilfunkprovider E-Plus.

Demnach arbeitet WhatsApp künftig mit der E-Plus Gruppe, die voraussichtlich von Telefonica Deutschland (o2) übernommen wird, eng zusammen. Laut eigenen Aussagen ist das die erste „Mobile Virtual Network Operator“-Partnerschaft die Whatsapp weltweit mit einem Mobilfunkprovider eingeht. Hinter dieser Bezeichnung steckt im Grunde ein einfaches Geschäftsmodell, so soll WhatsApp in Deutschland als eigenständige Mobilfunkmarke auftreten und dabei das Netz von E-Plus nutzen. Genaue Details zur Partnerschaft haben die Kooperationspartner nicht verraten, allerdings soll in Kürze ein „attraktives Mobilfunkprodukt“ vorgestellt werden.

Das Angebot soll bereits im Frühjahr starten, vermutlich zunächst mit einem eigenen Mobilfunktarif der neben einer Datenflatrate auch die Nutzung der kommenden Telefon-Funktion beinhaltet. Denkbar wäre auch eine Art Managed-Service, bei dem die durch WhatsApp anfallenden Daten aus dem Datenvolumen des Vertrags herausgenommen werden, ähnlich wie es die Deutsche Telekom mit dem Musik-Streaming-Dienst Spotify macht.

Derzeit sollen in Deutschland rund 30 Millionen Nutzer den Instant-Messenger nutzen, weltweit gar 450 Millionen. Konkurrenzdienste wie Threema und Telegram preschen hier seit der Übernahme von Facebook allerdings langsam vor.
Veröffentlicht:

Kategorie: Wirtschaft/Politik
Kommentare: 0
Links
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.