18 Millionen Passwörter mit E-Mail-Adressen entwendet

Wie der Spiegel berichtet gab es schon wieder ein Identitätsdiebstahl der alle Provider betrifft.

Bereits im Januar warnte das BSI vor 16 Millionen geklauten Daten, wie sich später herausstellte viel zu spät da dies schon im Sommer 2013 erfolgt sein soll. Nun sind es gar 18 Millionen inklusive Ausland. In Deutschland sollen etwa 3 Millionen Adressen betroffen sein, die Staatsanwaltschaft Niedersachsen ermittelt. Die Daten sollen auf einem aktuellen Stand sein und vor allem für Spam missbraucht werden.

Der Täterkreis könnte identisch sein zum Fall vom Januar und bisher ist nicht bekannt wie lange die gestohlenen Daten bereits im Umlauf sind. Das BSI arbeitet daran Betroffene Internetnutzer zu informieren und möchte entsprechende Informationen kurzfristig zur Verfügung stellen. Wie man sein Passwort besser schützen kann, haben wir hier zusammengefasst.
Veröffentlicht:

Kategorie: Wirtschaft/Politik
Kommentare: 0
Links
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.