Die Hamburger und Pfälzer rocken das Web

In unseren Bundesländern wird unterschiedlich die Zeit für das Internet genutzt. Stadtstaaten und der Westen sind beim surfen deutlich vorne, besonders hervorzuheben sind davon die Hamburger und Pfälzer.

In Hamburg und in Rheinland-Pfalz gehen 84 von 100 Einwohnern mindestens einmal wöchentlich online. Der Osten fällt etwas zurück, so gehen beispielsweise in Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg nur 67 beziehungsweise 68 Prozent jede Woche in das Internet. Im Vergleich zum Jahr 2009 holt Sachsen am deutlichsten auf von damals 56 auf nun 74 Prozent. Im direkten Statistik-Vergleich laut Eurostat gehen dagegen die Bewohner von Island und Norwegen mit deutlich über 90 Prozent mindestens einmal die Woche in das Internet.


bitkom surfen in deutschland
Veröffentlicht:

Kategorie: Wirtschaft/Politik
Kommentare: 0
Links
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.