1,2 Milliarden Passwörter und Nutzernamen geklaut

Wie eine US-Sicherheitsfirma berichtet, wurden durch russische Hacker rund 1,2 Milliarden Internet-Passwörter samt Nutzernamen entwendet.

Es sollen etwa 420.000 Webseiten betroffen sein. Ob die Zugänge von E-Mail-Konten oder gar sozialen Netzwerken stammen ist nicht bekannt. Da die meisten Anwender jedoch dieselben Kombinationen an Nutzernamen und Passwörter für unterschiedliche Zugänge benutzen, ist die Lage nicht weniger dramatisch.
Die Hacker sollen über den Schwarzmarkt an die Passwörter gekommen sein und sich mit Schadsoftware Zugang verschafft haben. Die Daten an sich können beispielsweise originär von Providern stammen.

Wir verweisen nochmals auf die Möglichkeit seine Passwörter möglichst sicher zu gestalten.
Veröffentlicht:

Kategorie: Wirtschaft/Politik
Kommentare: 0
Links
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.