SteelSeries mit neuen Headsets, neuer Tastatur und Eye-Tracking-Gadget auf der Gamescom

Auf der Gamescom 2015 hat der dänische Hersteller SteelSeries neue Produkte gezeigt. Vorgestellt wurden die Apex M800-Tastatur, das Sentry-Eye-Tracking-Gadget sowie Siberia Headsets speziell für die Xbox One und die Playstation 4.


Bei der Apex M800 handelt es sich um eine mechanische Tastatur, die mit einer umfangreichen RGB-Beleuchtung punkten soll. Die QS1 Switches besitzen eine lineare Auslösung und sollen 25 Prozent schneller sein als die bisherigen Switches. Der Tastenhub liegt bei 3 Millimetern und die Auslösedistanz bei 1,5 Millimetern. Die RGB-Beleuchtung besitzt vorinstallierte Beleuchtungsmuster wie „Breathe“, „Wave“ und „Trigger“ und kann bis zu 16,8 Millionen Farben darstellen. Eigene Profile können selbstverständlich ebenso erstellt und genutzt werden. Über die mitgelieferte Software können eigene Makros erstellt und verwaltet werden. Die M800 ist darüber hinaus in der Lage Makros on-the-fly zu speichern. Jede Taste der Apex M800 lässt sich des Weiteren individuell über die Software programmieren. Dies gilt für die spezifische Tastenbeleuchtung sowie die Funktion der Taste. Über die SteelSeries Engine-Software können Profile über den CloudSync-Dienst geshared und heruntergeladen werden. Erhältlich ist die Apex M800 ab sofort für 199,99 Euro.


Der Sentry-Eye-Tracker besitzt drei Infrarot-Mikroprojektoren, die die Augen 50 Mal pro Sekunde abtasten. Besonders Streamer und Gamer sollen von dem neuen Gadget, das in Zusammenarbeit mit Tobii realisiert wurde, profitieren. Streamer können ihren Zuschauern so genau zeigen wo sie während eines Matches hinsehen. Dadurch kann ein erweiterter Einblick in die Herangehensweise und Strategie ermöglicht werden. In Verbindung mit dem Game Analyzer können Gamer dagegen ihr eigenes Gameplay aufzeichnen, analysieren und verbessern. Genutzt werden kann der Sentry-Eye-Tracking in Verbindung mit bis zu 27-Zoll-Displays und ist ab 199,99 Euro zu haben.


Des Weiteren hat SteelSeries zwei speziell auf Konsolen abgestimmte Siberia-Headsets gezeigt. Dabei handelt es sich um das X300 für die Xbox One und das P300 für die Playstation 4. Das Sibiria X300 bietet ein ansteckbares Control-Panel, über das bequem Einstellungen wie die Lautstärke, Mute und Chat-Levels gemacht werden können ohne die Hände vom Gamepad nehmen zu müssen. Beide Headsets lassen sich nicht nur an den jeweiligen Konsolen nutzen, sondern funktionieren auch am PC und Mac. Während die Xbox-Version für aktuell knapp 130 Euro erhältlich ist, wechselt die Playstation 4-Variante bereits für knapp 100 Euro den Besitzer.
Veröffentlicht:

Kategorie: Eingabegeräte
Kommentare: 0
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.