CES 2017: Roccat präsentiert Force FX Tastatur mit drucksensitive Tasten und kabellose Leadr Gaming-Maus

Bei Roccat gab es dieses Jahr auf der CES neue Gaming-Peripherie zu sehen. Interessant sind dabei insbesondere die Force FX Tastatur mit drucksensitiven Tasten und die kabellose Leadr Gaming-Maus.

Roccat legt die Isku Tastatur mit der Isku+ als Nachfolger mit verbesserter Beschichtung neu auf. Zugleich wird die Isku FX durch die Force FX Tastatur beerbt. Besonderheit und Namensgeber der Tastatur stellen die als drucksensitiv ausgeführten Tasten Q, W, E, A, S, D dar. Die Tasten werden wahlweise als analoger Gamepad-Stick erkannt, oder aber führen bei drei zu konfigurierenden Stufen beliebige Makros aus. Implementiert wurde die Funktion durch ein Piezo-Element.


Mit der Leadr Gaming-Maus möchte Roccat Zocker von kabellosen Mäusen überzeugen. Die Leadr basiert auf dem Owl-Eye Sensor, welcher eine Weiterentwickung des Pixart 3361 Sensors speziell für Roccat darstellt. Die Maus erreicht bis zu 12.000 DPI, welche sich in 100 DPI Schritten einstellen lassen. Die Leadr zeigt sich dabei als sehr leichte Maus, der Akku soll bis zu 20 Stunden Gaming durchhalten, kann aber bei Bedarf auch über ein USB-Kabel betrieben werden.

Veröffentlicht:

Kategorie: Eingabegeräte
Kommentare: 0
Links
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.