Fnatic Gear weitet Engagement auf den deutschsprachigen Raum aus

Fnatic ist mehr als ein erfolgreiches eSport-Team. Durch die Übernahme des Peripherie-Herstellers FUNC, hat man mit Fnatic Gear Ende 2015 auch eine eigene Peripherie-Marke ins Leben gerufen. Mit dem Duel Headset, der Clutch Maus und der Rush Tastatur sind nun auch die ersten Produkte auf dem deutschen Markt verfügbar.

Das Duel ist ein modulares Headset das sich auch speziell an Gamer richtet. Dabei soll das schlichte Design und der modulare Aufbau jederzeit die eigenen Bedürfnisse unterstützen, egal ob beim Gaming oder dem Musik hören unterwegs. Dazu gehören austauschbare Over- oder On-Ear Ohrpolster, sowie ein austauschbares Kabel mit Boom-Mikrofon oder Kabelmikrofon. Preislich ist das Headset zu haben.


Die Clutch ist eine Gaming-Maus die zusammen mit Fnatic Spielern entwickelt wurde. Der Fokus soll dabei auf dem für Gamer wesentlichen liegen, dem Sensor, Tastenanzahl und Ergonomie. Auf Features die am Ende kein Nutzer verwendet wurde nach eigenen Angaben bewusst verzichtet. Zum Einsatz kommen Omron-Schalter für die Tasten, sowie ein optischer 5.000 CPI Sensor von Pixart. Die Ergonomie ist auf Rechtshänder ausgelegt und soll durch eine hohe Griffigkeit bieten. Preislich ist die Clutch Gaming-Maus derzeit zu haben.


Das Rush Gaming-Keyboard ist eine mechanische Tastatur die auf Cherry MX Schalter setzt. Bis zu fünf Spielerprofile und Makros lassen sich auf der Tastatur speichern, damit sollen Spieler genügend Raum für Individualität haben. Erhältlich ist die Rush in vier verschiedenen Varianten (Red, Blue, Brown), zu denen auch Cherrys MX Silent Red Schalter gehören. Weiter bietet das Rush Gaming-Keyboard volles Anti-Ghosting mit N-Key-Rollover und ist zum Preis im deutschen QWERTZ-Layout erhältlich.

Veröffentlicht:

Kategorie: Eingabegeräte
Kommentare: 0
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.