Blizzard und Razer kooperieren in Sachen Peripheriegeräte

razer starcraft banner 



Im Hause Razer verkündete man gestern eine neue Generation von Peripheriegeräten speziell für StarCraft II. Der kalifornische Hersteller für professionelle Gaming Hardware will eine spezielle Maus, eine Tastatur und ein Headset auf den Markt bringen.
Laut Razer arbeite Blizzard bei der Entwicklung eng zusammen. Die Geräte sind speziell auf professionelle Spieler ausgerichtet. Preise nannte man bislang aber ebenso wenig wie ein Erscheinungsdatum oder konkrete Produktbezeichnungen, der neuen Produktserie für den Strategieepos StarCraft II. Im noch immer überaus beliebten PC-Spiel StarCraft hat der Spieler die Wahl zwischen drei verschiedenen Rassen - so soll es es auch beim kommenden Nachfolger StarCraft II werden. Hierzu passend sind die drei verschiedenen Hardware-Symbole auf der Razer StarCraft II Wings of Liberty Website zu betrachten.

Laut Razer liegt ein Fokus bei der Entwicklung auf neue, innovative Features. Insgesamt soll das Trio auf die Bedürfnisse von StarCraft-Spielern getrimmt sein und deren Wünsche abdecken. Das bedeutet bei Echtzeitstrategiespielen normalerweise, dass das Keyboard viele Tastendrücke gleichzeitig erlauben und verarbeiten sollte. Die Abtastrate der Maus in dpi sollte ebenso möglichst hoch ausgelegt sein.

Zusätzlich zu den oben genannten Produkten bringt Razer eine StarCraft-2-Tasche, einen Rucksack und ein Gamer Case auf den Markt. Die offizielle Tasche feiert bereits auf Blizzards traditioneller Hausmesse "BlizzCon" Premiere, die am 21. und 22. August im kalifornischen Anaheim stattfindet.

Für Fragen, Hinweise und Meinungen bitte die Kommentarfunktion etwas weiter unten nutzen oder direkt im Forum posten.
Veröffentlicht:

Kategorie: Eingabegeräte
Kommentare: 0
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.