Razer mit bewegungs- und gestensensitiven Next-Gen-Controller für PC

Razer hat heute die Partnerschaft mit Sixense Entertainment bekannt gegeben. Ziel ist die Entwicklung eines bewegungs- und gestensensitiven Next-Gen-Controllers, der im PC-Gaming neue Maßstäbe setzen soll.

Wissenschaftler und Ingenieure von Razer und Sixense haben gemeinsam mit ausgesuchten PC-OEM-Partnern an der Entwicklung einer ultrapräzisen Motion-Sensing-Technologie gearbeitet. Das Ergebnis ist ein Controller, der Bewegungen und Gesten entlang aller sechs Achsen unter Verwendung elektromagnetischer Felder eins-zu-eins nachvollzieht. Die Position des Controllers und die Bewegungen werden dabei laut Hersteller bis auf einen Millimeter bzw. bis auf ein Grad exakt bestimmt.

Die Technologie wurde in den Design Innovation Centers von Razer in San Francisco und Singapur im Rahmen einer auf mehrere Jahre ausgelegten Technologie-Partnerschaft zwischen Razer und Sixense entwickelt. Erst vor kurzem hat Razer angekündigt, in die Forschung für Next-Gen-User-Interfaces 20 Millionen US-Dollar zu investieren.

Zusammen mit Valve präsentieren Razer und Sixense auf der CES 2010 einen Blick in die Zukunft des PC-Gaming. Die erste ultrapräzise Motion-Sensing-Plattform, die Bewegungen und Gesten am PC lebensecht überträgt, wird am First-Person-Taktik-Shooter Left 4 Dead 2 demonstriert.
Produkte auf Basis der vorgestellten Motion-Sensing-Technologie werden noch im Laufe dieses Jahres auf dem Markt erscheinen.

Das Video von Sixense zeigt zumindest weitere Eindrücke:





Für Fragen, Hinweise, Meinungen oder sogar eigene Erfahrungen zum Produkt bitte die Kommentarfunktion etwas weiter unten nutzen, oder direkt im Forum posten.


Veröffentlicht:

Kategorie: Eingabegeräte
Kommentare: 2
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.