ROCCAT veröffentlicht Kone[+]

ROCCAT veröffentlicht mit der Kone[+] den Nachfolger der bekannten Kone Gamermaus.

Dabei wurde der Nager grundlegend überarbeitet und um weitere Features erweitert. Zum Einsatz kommt ein neuer Laser-Sensor mit der Bezeichnung „R2“, welcher mit einer Auflösung von 6000DPI, 1000 Hz Pollingrate, bis zu 30G Beschleunigung und einem integrierten 72 MHz Prozessor arbeitet. Im direkten Vergleich zur „alten“ Kone konnte mit der Kone[+] der zweite Sensor zur Erkennung und Optimierung der Oberfläche eingespart werden. Hier regelt ein TDCU-System automatisch die Lift-Off-Distance auf beliebigen Mousepads. Durch die 16 Bit Anbindung sollen so Geschwindigkeiten von 5,08 m/s (~18 km/h) möglich sein. Mithilfe neuer Easyshift[+] Buttons kann der Spieler auf 22 Funktionen direkt zugreifen, weiter stehen dem Spieler insgesamt 8 Tasten zur Verfügung. Auf einem 576kb großen Speicher lassen sich bis zu 5 Profile speichern. Das Gewicht der Maus kann auch angepasst werden. Dafür stehen im Lieferumfang vier 5 Gramm Gewichte zur Verfügung, die unter einem Deckel auf der Rückseite eingesetzt werden können.

  
(*klick* zum Vergrößern)


Auch die seitlichen LED-Leuchtleisten lassen sich wieder in Farbe und Effekt anpassen. Hier stehen insgesamt vier verschiedene Farben zur Verfügung die über die überarbeitete Software einstellt werden können.

Technische Daten:
  • Laser Sensor - R2 mit bis zu 6000 dpi
  • 1000Hz polling rate
  • 1 ms Reaktionszeit
  • 11750 fps, 10.5Megapixel
  • 30G Beschleunigung
  • 3.8-5 m/s (150-200ips)
  • 16-bit Data-Channel
  • Tracking & Distance Control Unit
  • 72MHz TurboCore processor
  • 576 kB interner Speicher
  • 2 m USB-Kabel
  • 8 Maustasten
  • 20g Zusatzgewichte (4x5g)

Die ROCCAT Kone[+] ist ab sofort erhältlich. Im Technic3D Preisvergleich ist der Nager bereits für rund 71 Euro zu haben.
Veröffentlicht:

Kategorie: Eingabegeräte
Kommentare: 0
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.