SteelSeries Sensei ab sofort im Handel erhältlich

Mit der Sensei bringt SteelSeries eine neue Maus für Gamer mit zahlreichen Individualisierungsmöglichkeiten auf den Markt.

Die Sensei soll laut SteelSeries die Maus mit den aktuell meisten Individualisierungsoptionen auf dem Markt sein. In Zusammenarbeit einigen Größen aus dem E-Sport soll die Sensei einen neuen Level an individuellen Anpassungsmöglichkeiten bieten und die hohen Ansprüche von Gamern erfüllen.



Ein neuer Laser-Sensor mit einer Auflösung von 10,8 Megapixeln soll in die Sensei für noch mehr Genauigkeit sorgen. Dafür steht dem Spieler eine Abtastrate von 5.700 CPI zur Verfügung die mit Hilfe der Double-CPI-Funktion (durch Interpolation) auf bis zu 11.400 CPI angehoben werden kann. Dem steht ein 32bit-ARM-Prozessor zur Seite, der anspruchsvolle Berechnungen direkt in der Maus ausführen kann und auch ohne Treiber-Software an PC und MAC die gleichen Funktionalitäten bietet. In verschiedenen Profilen lassen sich eigene Konfigurationen aller Tasten, Abtasteinstellungen und Beleuchtung speichern. Dabei stehen dem Anwender im Bereich der Beleuchtung 16,8 Millionen Farben (adaptive Farbmischung) zur Verfügung.

Dank der Ergonomie der Xai-Laser ist auch die Sensei für Rechts- und Linkshänder gleichermaßen geeignet. Angeschlossen wird die Maus per USB an jeden PC oder MAC. Für 89,90 Euro ist die Sensei im SteelSeries Web-Shop und Handel erhältlich. Im Technic3D Preisvergleich ist die Maus bereits ab 67,28 Euro gelistet.

In Kürze folgt auch ein Test auf Technic3D zu dem neuen Sportgerät für Gamer.
Veröffentlicht:

Kategorie: Eingabegeräte
Kommentare: 0
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.