Corsair gibt den Marktstart der Vengeance Gaming-Peripherie Serie bekannt

corsair logo klein
Bereits im September berichteten wir aus London von der Corsair Vengeance Gaming-Peripherie Serie, bestehend aus Tastaturen, Mäusen und Headsets. Jetzt, drei Monate später, gibt Corsair den Marktstart der Serie bekannt.


Die neue Zubehörreihe von Corsair umfasst vier Eingabegeräte: die Tastaturen Vengeance K60 und K90 sowie die Lasermäuse M60 und M90. Die Hauptmerkmale der neuen Produktserie sollen eine ausgeklügelte Ergonomie sowie eine besonders robuste und langlebige Aluminiumstruktur sein.



Die Tastatur Vengeance K60 und die Lasermaus Vengeance M60 sind speziell für PC-Ego-Shooter ausgelegt. Die USB-Tastatur Vengeance K60 ist mit mechanischen MX Red-Tastenschaltern der Marke Cherry ausgestattet. Die speziell geformte Auflage für das linke Handgelenk, sowie die eigens strukturierten "WASD"-Tastenkappen sollen für optimalen Komfort sorgen. Auch bei langen Spiele-Sessions. Die Tastenmatrix der K60 soll so konstruiert sein, dass Ghosting-Effekte sogar komplett unterbunden werden und kein Tastensignal verloren geht. Es können bei der K60 bis zu 20! Tasten gleichzeitig gedrückt werden (20-Key Rollover) und die Tastatur bietet eine Abtastrate von 1 ms (1000 Abtastungen pro Sekunde). Die Gaming-Maus Vengeance M60 umfasst einen Avago 5700 DPI-Sensor, der auch während des Betriebs in der Auflösung angepasst werden kann. Der bereits genannte Aluminium-Unibody mit veränderbarem Schwerpunkt und programmierbarer Erkennung des Anhebens der Maus, schwerem Mausrad und Gleitfüßchen aus PTFE (Teflon), soll auch anspruchsvollste Gamer überzeugen. Allerdings ist eine der wichtigsten Neuheiten der M60-Maus, die Sniper-Taste. Sie erlaubt ein direktes Umschalten vom Modus mit hoher DPI-Auflösung, der für schnelle Bewegungen notwendig ist, also in den Hochpräzisions-Modus, in dem sich noch genauer zielen lässt.



Die Gaming-Tastatur Vengeance K90 und die Lasermaus Vengeance M90 sind dagegen insbesondere für MMOGs und Echtzeit-Strategiespiele geeignet. Auch die Vengeance K90 ist mit Cherry MX Red-Tastenschaltern ausgestattet, verhindert Ghosting-Effekte und bietet ein 20-Key Rollover sowie eine Abtastrate von 1 ms. Weiterhin verfügt jede einzelne Taste über eine blaue LED-Hintergrundbeleuchtung, die in drei verschiedenen Intensitäten eingestellt werden kann. Die K90 umfasst zudem 18 dedizierte Makro-Tasten, die mithilfe von Software oder je nach Bedarf programmiert werden können. Über drei frei wählbarer Speicheradressbereiche für Makros stehen dem Benutzer rechnerisch somit insgesamt 54 unabhängige Makros zur Verfügung.
Die Makros werden im Flash-Speicher auf der Tastatur gespeichert und stehen dem Anwender somit überall zur Verfügung.
Die Gaming-Maus Vengeance M90 bietet 15! komplett programmierbare Tasten, die so angeordnet und eingestellt sind, dass sich die Maus intuitiv bedienen lassen soll. Im ebenfalls eingebauten Flash-Speicher werden die Makros in bis zu sechs Profilen gespeichert, zwischen denen je nach Bedarf während des Spiels gewechselt werden kann.
Der Avago 5700 DPI-Sensor erlaubt wie auch zuvor die angesprochenen Features wie, Einstellung der Auflösung während des Spiels und das programmierbare Erkennen des Anhebens der Maus.
Mit dem auf Windows basierenden Vengeance-Dienstprogramm lassen sich die Makro-Tasten, die Profile im Gerätespeicher und die Sensoreinstellungen verwalten, sodass die M90 auf die Bedürfnisse des jeweiligen Spielers angepasst werden kann.

„Wir sind selbst begeisterte Gamer und haben mit der neuen Corsair Vengeance-Produktreihe genau die Produkte entwickelt, die wir schon immer haben wollten“, erklärt Ruben Mookerjee, VP und General Manager für Components bei Corsair. „Die Produkte sind so konzipiert, dass unsere Kunden sich im Spiel einen klaren Vorteil verschaffen können.“

In den USA liegt die unverbindliche Preisempfehlung für die Gaming-Tastatur Vengeance K90 bei 129 US-Dollar (), die für die K60 bei 109 US-Dollar (). Die Gaming-Maus Vengeance M90 wird mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 79 US-Dollar () angeboten, die M60 mit 69 US-Dollar().
Veröffentlicht:

Kategorie: Eingabegeräte
Kommentare: 0
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.