Logitech Cube – Neues Mauskonzept auf der CES 2012 vorgestellt

Logitech logo klein
Logitech präsentiert mit dem Cube auf der CES 2012 in Las Vegas ein neues Mauskonzept.

Mit dem Slogan „die Maus neu erfunden!“ präsentiert Logitech auf der CES 2012 ein neues Mauskonzept. Vor allem mit einem markanten Design in rechteckiger Form will Logitech einen echten Blickfang geschaffen haben. Im Cube vereint der Peripheriehersteller neben einer Mausfunktionalität auch einen Presenter.



Um die Maus zu verwenden, wird mit dem Finger über das Hauptpanel gescrollt. Um ein „Smartphoneähnliches“ Gefühl zu schaffen, liefert Logitech mit dem Cube auch eine Flow Scroll genannte Software aus, die einen weichen Bildlauf garantieren soll. Möchte der Anwender den Logitech Cube als Presenter verwenden, muss dieser nur kurz angehoben werden. Nach einem kurzen Augenblick wechselt dieser dann in den Präsentationsmodus. Mit einem Klick auf die Oberseite wechselt die Folie, soll eine Folie zurück gesprungen werden, muss der Cube in der Hand umgedreht und noch einmal geklickt werden.

Durch das Taschenformat soll sich der Logitech Cube für den Schreibtisch aber auch für den Konferenzraum eignen. Die Funkübertragung übernimmt der Logitech 2,4 GHz Unifying Nano-Transreceiver.

Ab Februar soll der Logitech Cube zu einem Preis von 69,99 Euro (UVP) verfügbar sein.
Veröffentlicht:

Kategorie: Eingabegeräte
Kommentare: 7
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.