Cooler Master legt „Trigger“ Gaming-Tastatur neu auf

Ein Jahr nach Einführung legt Cooler Master die mechanische Gaming-Tastatur „Trigger“ neu auf. Die „Trigger-Z“ wird in verschiedenen Versionen erhältlich sein und erstmals auch mit weißer Tastenbeleuchtung angeboten.

Cooler Master überlasst dem Kunden die Wahl welchen mechanischen Schalter er gerne in seiner „Trigger Z“ haben möchte. Hier stehen aus der Cherry-MX-Serie die Varianten „Brown“, „Blue“ und „Red“ zur Auswahl. Die Tasten werden hierbei wieder von leuchtstarken roten LEDs ausgeleuchtet, lediglich die „Cherry MX Brown“ Variante ist mit einer weißen Tastenbeleuchtung ausgestattet. Die Abmessungen der „Trigger-Z“ bleiben mit 47,6 x 25,3 x 3,8cm mit denen des Vorgängers identisch, lediglich die silberfarbenen Akzente im Tastaturgehäuse wurden entfernt.

trigger z 1

Im inneren der „Trigger-Z“ kommt ein 72 MHz schneller ARM-Core-Prozessor zum Einsatz. Dieser übernimmt die Verarbeitung von Makros direkt aus dem 128 KByte großen Onboard-Speicher der Tastatur. In diesem können bis zu 15 Tastenfolgen, die auch im Betrieb aufgezeichnet werden können, für jedes der fünf Profile gespeichert werden. Programmieren lässt sich hierbei die ganze Tastatur, womit man nicht nur auf die Makrotasten beschränkt ist. Angeschlossen wird die Tastatur via USB, wobei der USB-Hub des Vorgängers nicht mehr zu Ausstattung gehört. Allerdings lässt sich das USB-Kabel für den einfachen Transport nun abnehmen.


Die neue Cooler Master „Trigger-Z“ soll zunächst in den USA und Asien auf den Markt kommen. Für einen europäischen Marktstart steht bisher kein Termin fest, hierzulande müssen Spieler weiterhin auf das „ältere“ Modell zurückgreifen.
Veröffentlicht:

Kategorie: Eingabegeräte
Kommentare: 0
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.