Logitech Harmony Remote soll verkauft werden

Die "Harmony" genannten Fernbedienungen von Logitech sind außergewöhnlich gut, aber auch außergewöhnlich teuer. Nun will die Firma sich von diesem Bereich trennen.

Wer einmal eine Logitech Harmony Fernbedienung im Einsatz hatte, möchte eigentlich nichts anderes mehr nutzen. Die Funktionen und praktische Handhabung suchen seinesgleichen. Doch wie lange wird das noch so ein?

Logitech sucht einen Käufer für die Harmony Produktsparte, wahrscheinlich verkaufen sich die Produkte aufgrund des Preises nicht besonders gut. Zwar beteuert der CEO von Logitech, Bracken Darrell, dass der Support während des Verkaufs weiter gegeben ist, aber wie sieht das nach einem Verkauf aus? Ohne die passende Software, welche Fernbedienungs-Codes von Logitech-Servern lädt und auf die Fernbedienungen spielt, sind diese nicht zu programmieren. Neue Codes könnten dann nicht mehr angelernt werden.

Logitech müsste also einen Käufer finden, der bereit ist, auch die "Altlasten" (den Support der bestehenden Produkte und Kunden) zu übernehmen. Angesichts der Tatsache, dass das Geschäft augenscheinlich nicht gut läuft, könnte das ein schwieriges Unterfangen werden.
Veröffentlicht:

Kategorie: Fernbedienungen
Kommentare: 3
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.