Samsung präsentiert Serie 4 Displays für den Arbeitsplatz

Wie der koreanische Elektronikriese heute aus seiner deutschen Niederlassung in Schwalbach/Taunus verlauten lässt, steht die Einführung einer neuen Reihe ergonomischer Displays auf dem deutschen Markt kurz bevor.

Monitore für den Büroalltag müssen den strengen rechtlichen Anforderungen des deutschen Arbeitsschutzes entsprechen. So darf das Display nicht spiegelnd sein und muss sich an den Benutzer anpassen lassen, muss also höhenverstellbar, neigbar und drehbar sein. Außerdem sollte der Bildschirm wenn möglich TCO zertifiziert sein. Weiterhin verlangen die Firmen inzwischen auch, dass die Bildschirme Energiesparend arbeiten.

Die neuen Displays der Serie 4 von Samsung sollen all diese Ansprüche erfüllen. Im Detail stellt Samsung den SyncMaster S22A450BW LED mit 22'' Diagonale und den SyncMaster S24A450BW LED mit 24'' Diagonale, vor.

Beide Monitore verfügen über die entsprechende Mechanik, lassen sich also jeweils um über 100mm in der Höhe verstellen, neigen und in den Portrait Modus bringen. Die Energiesparende LED Hintergrundbeleuchtung sorgt für eine homogene Ausleuchtung und für eine Energieaufnahme von 22 Watt beziehungsweise 29 Watt. Diese Geräte müssen natürlich auch der Europäischen Standby Richtlinie genügen und verbrauchen laut Aussage des Herstellers im Soft-Off Modus nur 0,3 Watt. Zusätzlich ist ein mechanischer Schalter vorhanden, um den Monitor vollständig vom Stromnetz zu trennen. Die Monitore sind mit dem Energy Star 5.0 ausgezeichnet.

(*klick* zum Vergrößern)


Dieser Monitor würden sich mit einer Reaktionszeit von 5 ms auch für Spieler eignen, die eine solide Mechanik und matte Displays schätzen. Der 22 Zoll Monitor soll für 219 Euro, der 24 Zoll für 279 Euro ab Anfang Juli im Handel stehen. Es ist zu erwarten dass die Straßenpreise darunterliegen.

Der wohl attraktivere 24'' Monitor ist bereits für ca. 244€ bei uns im Preisvergleich gelistet.
Veröffentlicht:

Kategorie: Monitore
Kommentare: 0
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.