Gamescom 2009: Bigfoot Networks enthüllt Killer Xeno Pro

Bigfoot Networks der Entwickler der "Killer" Gaming-Netzwerkkarten, hat die neueste Generation seiner Netzwerkkarte "Killer Xeno Pro" auf der gamescom 2009 in Köln vom 19. bis 23. August zum ersten Mal den Europäischen Gaming-Fans präsentiert.

bigfoot xeno banner 


Das absolute Highlight: Die Karte erkennt laut Bigfoot zeitkritische Datenpakete und ermöglicht schnellere VoIP-Chats. Auf dem Frogster Messestand C030 in Halle 9 können Besucher das ultimative Online-Gaming-Feeling auf mehr als 20 High-End Computern, die mit der neuesten Killer-Technologie ausgestattet sind bis einschließlich morgen live erleben. Die NIC verfügt über mehr Speicher, einen eigenen Prozessor und integrierte Audio-Funktionen für den hardwarebeschleunigten Voice-Chat, wie z.B. den Voice-Chat Applikationen Mumble und Ventrilo. Insbesondere aufgrund der engen Zusammenarbeit mit vielen renommierten eSports Teams beispielsweise fnatic, n!faculty, SK Gaming, Team Dignitas und ESC Gaming ist eine auf Spieleranforderungen gewappnete, als auch praxisorientierte Entwicklung der Netzwerkkartenserien möglich.

Die neue Gamer-Netzwerkkarte unterstützt Geschwindigkeiten von 10/100/1.000 MBit/s und verfügt über eine PCI-Express Schnittstelle. "Der beschleunigte Chat mit der Killer Xeno Pro trifft exakt den Zahn der Zeit. Damit können Millionen Online Gamer weltweit durch störungsfreie Sprachübertragung die neusten Online-Spiele ohne Kompromisse genießen.", so die Aussage von Bigfoot. Die Killer Xeno Pro Netzwerkkarte verkürzt die Latenzzeit und sorgt für einen schnelleren Datendurchlauf. Des Weiteren verfügt die Xeno über intelligente und automatisch im Hintergrund ablaufende Features wie etwa Bandbreitenkontrolle und eine Hardwarefirewall, die den Online-Spaß zusätzlich erhöhen, wobei die zuletzt genannte Funktion vor allem den Schutzfaktor erhöhen soll.

(*klick* zum Vergrößern)


Killer Xeno ist eine flexible Produktplattform, die es Kunden, Add-In-Board (AIB) Verkäufern und PC OEMs ermöglicht, ihre Produkte mit der Killer-Technologie auszustatten, für ihre Märkte zu adaptieren und lizenzieren und Käufern so einen Mehrwert zu bieten.

Um in Europa stärker Fuß zu fassen, hat Bigfoot Networks kürzlich die exklusive Partnerschaft mit Alienware, der High-Performance Marke von Dell, als ersten exklusiven PC OEM Partner angekündigt. Davor hatte das Unternehmen außerdem die erste AIB Partnerschaft mit EVGA bekanntgegeben. Killer Xeno wird künftig unter der EVGA-Marke vertrieben.

Die Netzwerkkarte soll demnächst auf den Markt kommen, ein genaues Veröffentlichungsdatum steht jedoch noch aus. Der Preis ist laut Herstellerangaben mit 129,99 US-Dollar gelistet. In unserem Preisvergleich sucht man die Steckkarte allerdings noch vergebens. Bigfoot Networks ist auf der Gamescom 2009 in Köln bis einschließlich morgen im Messestand C030 in Halle 9 vertreten.


Für Fragen, Hinweise und Meinungen bitte die Kommentarfunktion etwas weiter unten nutzen oder direkt im Forum posten.
Veröffentlicht:

Kategorie: Netzwerk Lan/Modem
Kommentare: 0
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.