Intel Core i5 750 und Core i7 860

Familientreffen!

Seite 8: Fazit


Die aktuellen Lynnfield Prozessoren wissen durchaus zu überzeugen, bieten sie doch guter Performance bei relativ niedrigem Stromverbrauch. In Sachen Leistung hat der Core i7 860 gegenüber der Konkurrenz aus dem Hause AMD meist die Nase vorn, kostet dafür mit 230€ fast 100€ mehr. Beim Core i5 750 sieht das ganze schon weit ausgeglichener aus und kostet mit 160€ wie die Konkurrenz in Form des AMD Phenom X4 965, weiß aber eine weitaus geringere Leistungsaufnahme für sich zu verbuchen. Die Benchmarks mit 4GHz beim i5 750 bzw. 3,7GHz beim i7 860 zeigen, welch enormes Potential in der Architektur steckt, dabei gewinnt auch ab und zu der mit 300MHz weniger getaktete, dafür mit Hyperthreading ausgestattete i7 860 gegen den i5 750 mit 4GHz. Spiele sind dabei allerdings relativ resistent gegen das Mehr an Leistung und quittieren den höheren Takt meist nur mit marginalen FPS Steigerungen. Dass Hyperthreading nicht immer mehr Performance bietet zeigt eindrucksvoll das Spiel ArmA 2, hier sind die Frameraten bei Benutzung von Hyperthreading deutlich eingebrochen.

Insgesamt sind die CPUs für leise und Leistungsstarke Rechner durchaus zu empfehlen.


Bezugsquellen: Intel, Corsair und Noctua


Für Fragen, Hinweise, Meinungen oder sogar eigene Erfahrungen zum Produkt bitte die Kommentarfunktion etwas weiter unten nutzen, oder direkt im Forum posten.
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.