Intel Core i5 670

Zweikern-Champion?

Seite 9: Fazit

Intel hat mit dem Core i5 670 den zweitstärksten Dual-Core Prozessor auf Basis der aktuellen Core-Architektur im Portfolio und eine leistungsstarke, sowie stromsparende CPU für diejenigen, die aktuell auf einen Quad Core Prozessor verzichten können. Das Hyper Threading beschert der Core i5 670 CPU in rechenintensiven Programmen Vorteile gegenüber Dual-Core Derivaten aus dem Hause AMD, an einen echten Quad-Core Prozessor reicht es jedoch nicht heran. Auf Grund des hohen Standardtakts von 3460 MHz und dem zugehörigen Turbomodus, bietet der Core i5 670 auch in aktuellen Spielen sicherlich noch ausreichend Leistung. Sobald ein Spieletitel jedoch mehr als zwei Prozessorkerne auslastet, bringt auch die hohe Taktfrequenz keine Vorteile mehr gegenüber niedriger getakteten Quad-Core Modellen. Der momentan veranschlagte Preis von 249 Euro ist eindeutig zu hoch gegriffen. Für etwas weniger Geld gibt es bereits den Core i7 870, welcher nicht nur als echter Quad Core daherkommt, sondern ebenfalls das Hyper Threading Feature an Board hat, wie auch der Core i5 670. Auf Seiten AMDs bietet der Phenom II X6 1090T Black Edition, als größter im Portfolio befindliche Prozessor, die dreifache Menge an Kernen im Vergleich zum Core i5 670, naturbedingt allerdings kein Hyper Threading, kostet aber nicht mal 240 Euro. Die integrierte Grafikeinheit des Core i5 670 von Intel macht die CPU sicherlich flexibler in Bezug auf den Einsatzbereich, rechtfertigt aber keinesfalls diesen exorbitant hohen Preis.

Bezugsquellen: Intel und ASRock

Für Fragen, Hinweise, Meinungen oder sogar eigene Erfahrungen zum Produkt bitte die Kommentarfunktion etwas weiter unten nutzen, oder direkt im Forum posten.
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.