Intel P4 Prescott SL7E5 D0 Overclocking.

Seite 2: Lieferung/Testsystem

Schon in der Artikelbeschreibung findet man verschiedene Hinweise:

„Wir bieten Ihnen hier eine CPU an, die wir mit 3840 MHz getestet haben.
Dieser Wert wird nur in Verbindung mit einer sehr guten Kühlung, garantiert.

Standardwerte:

Taktfrequenz:3200MHZ
FSB: 200MHZ (x4) = 800MHZ DDR
Betriebsspannung:1,4Volt
Prozessorkern: Prescott
Cache 1 MB
Kühlerempfehlung:Thermalright SB2, Zalman CNPS7000B-CU
Besonderheiten:Bei Prozessoren gelten Tagespreise!

Die CPU´s benötigen zum großen Teil eine Erhöhung der VCore. Diese wird von uns für jede CPU ermittelt und angegeben.

Dadurch steigt auch die Wärmeabgabe an. Die ermittelten Werte garantieren wir nur mit entsprechender Kühlung.
Beachten Sie, das Ihr Speicher zu den entsprechenden Boards und Taktraten kompatibel sein muss (Die häufigste Fehlerquelle).“


Klar dass eine entsprechend gute Kühlung sowie guter Speicher der Erfolg des ganzen Gesamtsystems ausmachen.
Wie man aber sieht, ist hier nicht unbedingt eine utopische Kühlleistung gefordert sondern lediglich eine etwas bessere als der mitgelieferte Boxed-Kühler.

Der Prescott wird geliefert in der normalen Boxed Version. Nur ein kleiner Zettel im Innern der Verpackung weist daraufhin, dass die CPU auf gewisse Taktraten hin getestet wurde.



(*klick* zum vergrößern)


In unserem Falle stand:

FSB 240/ 1,4 V / +/- 0,05



(*klick* zum vergrößern)




Das Testsystem im Einzelnen.:

Intel Prescott D0 3,2
Asus P4C800 Deluxe
Geil 1024 MB DDR 433 / 5:4 Teiler
Sapphire X800 Pro
TSP 450 W Ultra Silent

Wassergekühlt mit

Cuplex Pro
Evo 360 Radiator intern

Weiterhin am Kreislauf:

Twinplex für NB
AquagratiX für Grafikkarte und
Aquadrive Light für Festplatte.

Software:

Win XP / SP1




row hardware2




Nächste Seite: Overclocking
Veröffentlicht:

Kategorie: CPU's
Kommentare: 0