Logitech Wireless Mouse M505

Klein aber fein?

Seite 3: Betrieb

Um die Maus in Betrieb zu nehmen muss diese zunächst an der Unterseite über einen Schalter eingeschaltet werden. Ist der USB-unifying-Transreceiver bereits im PC eingesteckt, ist die M505 direkt einsatzfähig und wird sofort ohne lange Pairingversuche erkannt, auch ohne installierte Logitech-Software. Für einen ordentlichen Betrieb, mit Einsicht auf den aktuellen Batterieladezustand, empfiehlt es sich auf jeden Fall die Logitech SetPoint Software zu installieren. In diesem Umfang konnten wir zusammen mit der Logitech Tastatur K350 auch die unifying Funktionalität testen. Hier gab es keinerlei Probleme beim Betrieb von zwei Peripheriegeräten gleichzeitig.

    
(*klick* zum Vergrößdern)


Im Betrieb zeigt sich die M505 sehr angenehm. Trotz der doch kleinen und hohen Form liegt die Maus sehr angenehm in der Hand und stört auch bei längeren Arbeitseinsätzen nicht die Produktivität. Auch Personen mit großen Händen sollten kleinere Arbeiten mit der M505 ohne Schmerzen und Verrenkungen überstehen können. Officearbeit, arbeiten im Internet oder auch gelegentliches Spielen sind mit der M505 kein Problem. Die Maustasten verfügen über einen sehr angenehmen Druckpunkt und ein leises Klickgeräusch. Das Mausrad wirkt ebenfalls qualitativ hochwertig und lässt sich sehr angenehm bedienen. Durch die verwendeten Gleitpads ist auch das Reibverhalten auf verschiedensten Oberflächen sehr angenehm und leichtgängig.

Über die mitgelieferte Software SetPoint können für den Betrieb wichtige Einstellungen angepasst werden. So kann im Menü neben Mausgeschwindigkeit, Bildlaufgeschwindigkeit und der Anpassung von Maustasten auch der Batterieladezustand in einer Angabe in Tage oder Prozent eingesehen werden. Zusätzlich dazu hat Logitech in der SetPoint Software eine Spielerkennung eingebaut, mit welcher bestimmte Einstellungen für den Spielbetrieb automatisch geändert werden können, sofern die Software das jeweilige Spiel erkennt. In der Praxis am Beispiel Call of Duty Modern Warfare 2 hat das gut funktioniert und alle geänderten Einstellungen wurden übernommen. Für reinrassige Logitech Gamermäuse sind an diesem Punkt bestimmt noch mehr Einstellungen möglich.
Bei der Verarbeitung lässt die M505 keine Wünsche offen. Schön ist das die Maus auch ein festeres anpacken ohne Knarzgeräusche oder Deformierung entgegennimmt. Auch von eiligen Tagen, in denen die Maus eher mal in die Notebooktasche fliegt, lässt sich die M505 nicht unterkriegen und verzeiht auch gerne kleinere Stürze in die Tasche.
Nächste Seite: Fazit
Veröffentlicht:

Kategorie: Eingabegeräte
Kommentare: 1