Arctic M 571 Gaming-Maus im Kurztest

Seite 3: Fazit

Die Arctic M 571 Maus ist technisch fast dieselbe Maus wie die Arctic M551, nur das der Nager zusätzlich die Dauerfeuer-Taste und die Gewichte zur persönlichen Gewichtsanpassung hat. Die Druckpunkte der Tasten sind hier weniger gut gewählt, da ein zu festes Drücken notwendig ist. Die Klicklautstärke hätte auch durchaus leiser ausfallen können. Eine Gummierung für die Haupttasten und der Daumenablage fehlen. Nach dem Neustart des PCs stellt sich die dpi-Einstellung leider auf die Werkseinstellung zurück. Auch die Arctic M 571 kann nicht mit einer professionellen Gaming-Maus gleichgesetzt werden, da die entsprechenden Zusatzfunktionen vermisst werden, wie beispielsweise die persönliche Belegung der einzelnen Tasten. Der Preis von ca. 15,00 Euro (Preisvergleich Technic3D) geht für die gebotene Leistung aber soweit in Ordnung, wenn der Spieler mit den einzelnen beschriebenen Mankos leben kann.


positiv:
negativ:
DesignDruckpunkt der Haupttasten
TastenbedienungDPI-Einstellung wird nach Neustart auf die Werkseinstellung zurückgestellt
Individuelle GewichtsanpassungGummierung der Haupttasten und Daumenablage fehlt
zusätzliche Dauerfeuer-Taste


Verarbeitung
100%
Optik
70%
Genauigkeit Office
80%
Genauigkeit Spiele
80%
Tasten
75%
Handhabung
60%
Software
-
Ausstattung/Handbuch
60%
Preis/Leistung
70%
Gesamtwertung
74%
Preis
rund 17,00€ (Preisvergleich)


Bezugsquelle: Arctic.

Für Fragen, Hinweise, Meinungen oder sogar eigene Erfahrungen zum Produkt bitte die Kommentarfunktion etwas weiter unten nutzen, oder direkt im Forum posten.

Veröffentlicht:

Kategorie: Eingabegeräte
Kommentare: 1
Links
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.