Sharkoon Nightwriter im Kurztest

Günstig und trotzdem gut?

Seite 3: Fazit

Die Sharkoon Nightwriter ist insgesamt keine schlechte Tastatur und bringt zu einem günstigen Preis einige Features mit. Darunter findet sich unter anderem eine sehr ansehnliche Tastenbeleuchtung sowie funktionale Hotkeys.

Insgesamt eignet sich die Nightwriter für Gelegenheitsschreiber die auch auf den optischen Aspekt Wert legen. Für Vielschreiber oder Gamer ist die Nightwriter sicherlich nicht die beste Wahl, fehlt hier doch einfach die „Scissor“-Bauweise bei den Tasten für einen gleichmäßigen Tastendruck, auch wenn die Taste relativ weit außen betätigt wird. Hier gibt es definitiv Alternativen, auch wenn diese nicht alle Features der Nightwriter erfüllen.


positiv:
negativ:
TastenbeleuchtungKein Scissortype / Große Tasten müssen mittig getroffen werden
PreisHandballenauflage nicht optimal
Beleuchtung schaltet sich nach dem herunterfahren nicht aus




Verarbeitung
85%
Optik
80%
Druckpunkt
65%
Tastenanzahl
90%
Eingewöhnung
80%
Ausstattung/Handbuch
80%
Software
-
Handhabung
70%
Preis/Leistung
80%
Gesamtwertung
78,75%
Preis



Bezugsquelle: Sharkoon.

Für Fragen, Hinweise, Meinungen oder sogar eigene Erfahrungen zum Produkt bitte die Kommentarfunktion etwas weiter unten nutzen, oder direkt im Forum posten.
Veröffentlicht:

Kategorie: Eingabegeräte
Kommentare: 0
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.