FUNC MS-3

Ergonomiewunder oder doch nur Einheitsbrei?

Seite 4: Fazit

FUNC feiert mit der MS-3 einen gelungen Einstand im Bereich der Eingabegeräte und spielt qualitativ und technisch ganz vorne mit. Mit „Grip Intelligence“ setzt man hier ein eigenes Ergonomie-Konzept um das den Anwender aktiv entlastet und trotzdem volle Kontrolle auf dem digitalen Schlachtfeld bietet. Unterstützt wird das durch eine solide Technik in Form des Avago ADNS-9500 Laser-Sensors, der mit 5670 DPI und zahlreichen Features die optimale Grundlage für Gamer bietet.

Wie schon bei den Surface Edel-Pads überzeugt FUNC auch bei der MS-3 mit einer hochwertigen Verarbeitung. Der robuste Mauskorpus sorgt hier zusammen mit der fein gerauten Oberfläche für eine angenehme Haptik und Griffigkeit. Optisch sorgt dass für einen dezenten Look der durch die glänzenden Zusatztasten und beleuchtete Elemente aufgelockert wird. Die gelungene Konfigurationssoftware bietet dem Anwender ausreichend Spielraum um die MS-3 optimal an die eigenen Bedürfnisse anzupassen.

Diese Leistung lässt man sich bei FUNC allerdings auch bezahlen, so ist die MS-3 mit einem Preis sicherlich kein Schnäppchen. Doch wer Rechtshänder ist und eine Maus sucht, die neben High-End-Technik auch eine ausgefeilte Ergonomie bietet, der kommt an einen Blick auf die MS-3 nur schwer vorbei.


positiv:
negativ:
Ansprechende Optik + ErgonomieNur für Rechtshänder
Zahlreiche IndividualisierungsoptionenPreis
Hochwertige Verarbeitung + Technik




Verarbeitung
100%
Optik
90%
Genauigkeit Office
100%
Genauigkeit Spiele
100%
Tasten
95%
Handhabung
90%
Software
95%
Ausstattung/Handbuch
80%
Preis/Leistung
85%
Gesamtwertung
92.7%
Preis



award gold blacks


Bezugsquelle: FUNC
Veröffentlicht:

Kategorie: Eingabegeräte
Kommentare: 0
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.