Corsair Vengeance M95 Maus im Test

Aufgewertet

Seite 3: Fazit

Corsair setzt auch bei der M95 Gaming-Maus auf die bewährte und bereits bekannte Qualität. Dies sicherlich nicht zum Nachteil, ganz im Gegenteil, denn die positiven Aspekte der Konstruktion stellen sich in den Vordergrund. Überarbeitung bedarf lediglich die Anbringung einiger Tasten die mit Mittelgroßen Händen nicht immer uneingeschränkt erreichbar sind. In der Software finden sich auch Einsteiger schnell zurecht und müssen keine profunden Programmierkenntnisse vorweisen können. Die hochwertige Verarbeitung und die präzisen Bewegungseigenschaften der Maus werden sicherlich ihre Liebhaber finden. Eine Kaufempfehlung können wir jedenfalls aussprechen. Die Corsair Vengeance M95 Maus ist in den Farben Arktischem Weiß und in Mattschwarz erhältlich, für etwa .


positiv:
negativ:
VerarbeitungNur Rechtshänder
OptikKeine Software-CD
Interner SpeicherErreichbarkeit hintere Tasten




Verarbeitung
100%
Optik
90%
Genauigkeit Office
100%
Genauigkeit Spiele
100%
Tasten
90%
Handhabung
80%
Software
85%
Ausstattung/Handbuch
75%
Preis/Leistung
85%
Gesamtwertung
89%
Preis
79,90 Euro (Caseking)



award silber blacks


Bezugsquelle: Corsair.

Für Fragen, Hinweise, Meinungen oder sogar eigene Erfahrungen zum Produkt bitte die Kommentarfunktion etwas weiter unten nutzen, oder direkt im Forum posten.
Veröffentlicht:

Kategorie: Eingabegeräte
Kommentare: 0
Meinung des Autors
Michael Nürnberger

Corsair erneuert bei der Vengance M95 Maus den Laser und kann sich so von der älteren M90 Maus abheben. Leider hat man es versäumt einige der seitlichen Tasten etwas besser zu platzieren, an die man nur herankommt wenn man den Handballen etwas anhebt oder einen Zeigefinger wie E.T. hat. Auch wäre eine optische Bezifferung sowie Beleuchtung der seitlichen Tasten sehr hilfreich. Allerdings ist dies auch wiederum eine reine Gewöhnungssache. Ansonsten gab es nicht wirklich was zu bemängeln, da die M95 Maus auf einem hohen Niveau liegt. Ich würde mich jedenfalls über die genannten Verbesserungen bei einer vielleicht kommenden „M100“ Maus freuen.

Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.