Corsair STRAFE Gaming-Tastatur im Test

FPS- und MOBA Spezialist?

Seite 3: Fazit

Corsair setzt mit der STRAFE Gaming-Tastatur ihre Erfolgsreihe im Gaming-Bereich fort. Zwar sind wir auch hier nicht hundertprozentig zufrieden, aber bis auf ein paar Kleinigkeiten ist die STRAFE eine ernstzunehmende Gaming-Peripherie. Am meisten aufgestoßen ist uns das Fehlen einer ergonomischen Handballenauflage und rein optisch der Verzicht auf Aluminium mit dem Schritt zu mehr Kunststoff.

Hat man sich erst etwas in die Software eingearbeitet, sind die grandiosen Einstellungsmöglichkeiten der Tasten und Beleuchtung im Vordergrund. Die Cherry MX Red Schalter sprechen für sich und geben der STRAFE Tastatur einen passenden Zuspieler für virtuelle Gefechte. Die Verarbeitung ist auf einem sehr hohen Niveau und der Lieferumfang mit den Zusatztasten stimmig. Die für eine Gaming-Tastatur relativ kompakten Maße sorgen für einen geringen Platzbedarf auf dem Schreibtisch.
Für die Corsair STRAFE Gaming-Tastatur sprechen wir eine Kaufempfehlung aus, die verfügbar ist.



positiv:
negativ:
Hohe VerarbeitungsqualitätUSB-Kabel nicht abnehmbar
Custom-Keycaps für GamerKeine Handballenauflage
Haptik und Tippgefühl



Verarbeitung
100%
Optik
85%
Druckpunkt
90%
Tastenanzahl
90%
Eingewöhnung
80%
Ausstattung/Features
80%
Software
85%
Handhabung
85%
Preis/Leistung
80%
Gesamtwertung
86.11%
Preis


award silber blacks

Bezugsquelle: Corsair.

Für Fragen, Hinweise, Meinungen oder sogar eigene Erfahrungen zum Produkt bitte die Kommentarfunktion etwas weiter unten nutzen, oder direkt im Forum posten.
Meinung des Autors
Michael Nürnberger

So, ich bin wieder am Jammern, wenn auch nur im geringfügigem Maße. Warum in aller Welt verzichtet Corsair bei der STRAFE auf die Handballenauflage, die bei der K70 doch so gut ankam? Auch wurden kleinere Mängel wie gummierte Standfüße bisher nicht behoben.

Zusammenfassend gefällt mir die STRAFE zwar etwas besser, aber dazugewonnene Punkte verliert Corsair durch die Streichung der bereits genannten Bereiche. Wer auf der Suche nach einer guten Gaming-Tastatur ist macht mit der STRAFE jedoch definitiv nichts falsch, die Möglichkeiten für Individualisten in den Bereichen Makros und Beleuchtung sind schon sehr Vielfältig.

Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.