SteelSeries Rival 100

Allround-Talent?

Seite 1: SteelSeries Rival 100

Eine funktionale und qualitativ hochwertige Maus mit guten Eigenschaften möglichst zu einem günstigen Preis zu finden lässt schnell an den Suchkriterien zweifeln. SteelSeries offeriert jedoch mit der Rival 100 eben ein solches Produkt. Optisch tritt die Maus unter der Devise „weniger ist mehr“ auf, wobei der Schwerpunkt sicherlich bei den inneren Werten liegen soll.

Die SteelSeries Rival 100 begibt sich in ein hart umkämpftes Terrain. Denn während bei vielen Mäusen im 30,00 Euro Bereich Abstriche gemacht werden müssen, erhält man für knapp 50,00 Euro schon sehr gut abgestimmte Nager, die technisch auf dem neusten Stand sind. Die Rival 100 siedelt sich mit einem Preis ab 34,99 € (Amazon.de) in der Mitte an. Die Maus soll laut SteelSeries die einzige in ihrer Klasse sein mit einer „Vollausstattung“ und wartet mit einer RGB-Beleuchtung auf. Außerdem wurde sie in Zusammenarbeit mit PixArt designt. Damit soll sie das Gebiet möglichst weit abstecken und sowohl Gelegenheitsspieler als auch professionelle Spieler locken. Im heutigen Test klärt sich die vom Hersteller versprochene Tauglichkeit und die Eignung der Nutzung für „jedermann“.


Die Maus wird in einer ansprechend kleinen Verpackung geliefert, die schon auf die Hauptfunktionen der Rival 100 hinweist. Der Lieferumfang beschränkt sich auf einen kleinen Hinweiszettel zum Download der SteelSeries Engine, die für die Steuerung der Mausfeatures verantwortlich ist.


Nach dem die Maus auf dem Schreibtisch Platz gefunden hat, fällt die symmetrische Formgebung auf, die tendenziell eine beidhändige Nutzung zugelassen hätte, bei der Hardwareumsetzung fehlen jedoch auf der rechten Seite die entsprechenden Tasten. Die Maße fallen mit 121x 76 x 38 mm (TxBxH) kompakt aus, daher empfiehlt sich die Nutzung für kleine bis mittelgroße Hände.


Die Rival 100 besitzt insgesamt sechs Tasten, davon lassen sich über die Software alle frei konfigurieren und somit den eigenen Bedürfnissen anpassen. Die linke und rechte Maustaste sollen besonders vielen Klicks standhalten und so wirbt SteelSeries mit 30 Millionen machbaren Mausklicks. Zwischen den Haupttasten befindet sich das Zwei-Wege-Mausrad, das außerdem mit einer RGB-Beleuchtung ausgestattet wurde. Etwas unterhalb des Mausrads lässt sich der CPI Switch vorfinden, der zunächst kaum für die Finger wahrnehmbar ist, da er etwas abgesenkt integriert wurde. Durch die sinnvolle Anordnung ist es kaum möglich die CPI Auswahl ausversehen vorzunehmen. Außerdem treffend angeordnet wurden die Seitentasten, die im Übrigen einen guten Druckpunkt bieten, leider wirken sie jedoch von allen Tasten am Wenigsten hochwertig. Neben der Beleuchtung am Mausrad, erstrahlt das Logo ebenfalls in 16,8 Millionen Farben, die sich individuell über die SteelSeries Engine anpassen lassen.


SteelSeries bietet die Rival 100 in insgesamt sieben verschiedenen Farben an. Je nach individuellen Vorstellungen kann zu wirklich ausgefallenen Varianten wie zum Beispiel „Gaia Green“ gegriffen werden oder zu einem dezenten Vertreter (wie in unserem Test) in der Farbe schwarz.
Alle Produkte besitzen jedoch das gleiche Material, das bei der Mausoberfläche den Eindruck einer Gummierung hinterlässt und von SteelSeries selbst als Soft Touch betitelt wird. Doch nicht nur die Oberfläche richtet sich gegen schwitzige Hände auch die Seiten sollen dank Noppung, die an ein Wabenmuster erinnert, für mehr Griffigkeit sorgen.


SteelSeries verzichtet bei dem 1,8m langen Kabel auf eine Ummantelung, was sich jedoch positiv auf die Flexibilität des Kabels auswirkt.
Wie eingangs erwähnt hat SteelSeries mit PixArt an einem Sensor gearbeitet und mit dem SDNS-3059-SS einen für Benutzer angepassten optischen Sensor entworfen, der in der Preiskategorie unter 50,00 Euro laut SteelSeries seinesgleichen sucht. Damit die richtige physische Umsetzung gewährleistet ist, wurden im unteren Teil drei Teflonfüße integriert, die sich erfreulicherweise austauschen lassen.



Technische Daten (Herstellerangaben)
SensorSDNS-3059-SS (oprtisch) mit 4000 dpi
Tasten (6x)Maustasten (links/rechts), Seitentasten (vor/zurück), Mausrad, DPI-Switch
BesonderheitenLED Beleuchtung (Mausrad, Logo)
Gewichtca. 120g
Abmessungen67x38x120.6 mm(BxHxT)
Kabelverbindung2m mit gummierter-Ummentelung
SoftwareSteelSeries Engine
LieferumfangHinweiszettel


Die Rival 100 von SteelSeries ist im Großen und Ganzen gut verarbeitet und hinterlässt den Eindruck eines hochwertigen Produkts. Zurückzuführen ist dies auf die angenehm anzufassende Oberflächenbeschaffenheit und die durchdachte Anordnung der Tasten.
Die Druckpunkte der Maus sind gut abgestimmt, vor allem die der Haupttasten und des CPI Switch. Die Seitentasten haben einen längeren Anschlagweg und sind deutlich beim „Klickgeräusch“ wahrzunehmen.
Nächste Seite: Software und Features
Veröffentlicht:

Kategorie: Eingabegeräte
Kommentare: 0