Corsair K95 RGB Platinum Gaming-Tastatur im Test

LightEdge de Luxe

Seite 2: Die K95 RGB Platinum in der Praxis

Umfangreiche Beleuchtungseffekte und eine komplette Individualisierung, wie eine Blockbeleuchtung der Tasten erreicht man über die Corsair Utility Engine , welche beim Hersteller zum Download bereitsteht. Jede Taste lässt sich mit einer eigenen Farbe und Effekt belegen. Bestimmte Tastenkombinationen für Spiele oder Programme werden so visuell dargestellt. Die Beleuchtung nicht benötigter Tasten kann man einfach abschalten. Angelegte Profile können weiterhin mit bestimmten Anwendungen verknüpft werden und komplexe Makroabfolgen dürfen in das Tastenlayout integriert werden. Die CUE 2 Software kann jedoch unter Windows 10 immer noch Probleme im Bereich der Software-Updates bereiten. In der Software gibt es einen Warnhinweis wenn man nach Software-Updates sucht, die besagt das ein Fehler vorliegt. Setzt man ein System neu auf, verschwindet dieser Hinweis zunächst, taucht aber nach einer gewissen Zeit wieder auf. Hier besteht seitens Corsair weiterhin Handlungsbedarf um Anwender nicht zu verunsichern. Laut Corsair ist hier lediglich der Update-Server deaktiviert.



Seitens des Funktionsumfanges und der Einsteigerfreundlichkeit der Software gibt es jedoch keinerlei Kritik. Es stehen Hauptsächlich vier Reiter zur Auswahl wie Aktionen, Beleuchtungseffekte, Optionen und Profil auf Gerät speichern. Die Makros werden unter „Aktionen“ erstellt und im Letzt genannten Reiter auf den 8 MB großen Speicher der Tastatur übertragen. Drei Profile können hier per Schnellzugriff eingestellt werden.




Die MX Speed Schalter konnten wir bereits auf der Corsair K70 RGB RAPIDFIRE Gaming-Tastatur begutachten und auch auf der K95 RGB Platinum hinterlassen sie in der Praxis mit ihrem Butterweichen Anschlag einen sehr guten Eindruck. Die großzügige gummierte Handballenauflage unterstreicht den hohen Komfortanspruch, muss aber wie erwähnt mit der Staubanfälligkeit leben.

Nächste Seite: Fazit
Veröffentlicht:

Kategorie: Eingabegeräte
Kommentare: 0