Razer Mamba Gaming-Maus im Test

Seite 4: Fazit

Die Verarbeitung der Razer Mamba Gaming-Maus ist sehr gut und kann sich auch auf Lan-Partys optisch sehen lassen. In Sachen Technik und Handling kann die Mamba ebenfalls Anklang finden. Die Höchstauflösung von 5.600dpi kann beim Spielen ohne Beschränkung verwendet werden, da stellt sich die Frage, ob solche hohen Auflösungen Sinn machen oder nicht. Die Anforderungen eines Gamers werden von Razer zufrieden gestellt. Leider wurde die Maus nur für Rechtshänder hergestellt. Ein Wehrmutstropfen ist der Preis für das High-End-Produkt. Für ca. 125 Euro ist es wohl eine der teuersten Mäuse auf dem Markt, selbst für die gebotene Leistung erscheint der Preis definitiv etwas zu hoch angesetzt. Für diejenigen, die den Preis nicht scheuen, erhält die Mamba von der Technic3D Redaktion die uneingeschränkte Kaufempfehlung.



positiv:
negativ:
+ Design- Nur für Rechtshänder
+ Präzision- Preis
+ Schnelligkeit
+ Tastenbedienung
+ alle Tasten sind programmierbar
+ Nutzung als kabellose und kabelgebundene Maus möglich




Verarbeitung
100%
Optik
95%
Genauigkeit Office
95%
Genauigkeit Spiele
95%
Tasten
90%
Handhabung
90%
Software
85%
Ausstattung/Handbuch
85%
Preis/Leistung
75%
Gesamtwertung
90,00%
Preis
rund 125,00€ (Preisvergleich)



award gold blacks

Bei Fragen stehen wir selbstverständlich im Forum Rede und Antwort.

Bezugsquelle: Caseking

Veröffentlicht:

Kategorie: Eingabegeräte
Kommentare: 10
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.