Cooler Master Storm Sentinel Advance

Rot, futuristisch und präzise?

Seite 4: Fazit

Coolermaster schafft es mit der Sentinel eine durchweg sehr gute Premiere im Bereich der High-End-Gaming-Mäuse abzugeben. Nicht umsonst heißt die Sentinel in die deutsche Sprache übersetzt Wächter. Als stillen Wächter kann man die Maus jedoch nicht betiteln, da sie eine große Auswahl an Farbnuancen und Farbprächtigkeit, dem ansonsten oft eintönig ausfallendem Schreibtischalltag zur Seite stellt. Vor allem die innovativen Ideen, wie die PC-Gehäuse Diebstahlsicherung Stormguard, das OLED-Display und der gut auf eigene Bedürfnisse konfigurierbare Doppellaser lehren so manches Konkurrenzmodel das Fürchten. Hinzu kommt die ausgezeichnete Haptik und Ergonomie die bequemes, ermüdungsfreies und präzises Spielen und Arbeiten ermöglicht.

Des Weiteren sind die umfangreichen Personalisierungsmöglichkeiten nicht außer Acht zu lassen, selbst das eigene Logo lässt sich auf dem integrierten OLED-Display anzeigen. Eine sicherlich gute Vermarktungsmöglichkeit für Clans aus dem eSports-Bereich. Dank der beigelegten Software lässt sich die Maus schnell und vor allem einfach an die eigenen Bedürfnisse anpassen.

Die Sentinel bietet mit ihrem durchdachten Funktionsumfang eine gute Alternative zu altbekannten Mäusen von Logitech oder auch Razer. Einzig und allein das kurze Textilkabel und das unpräzise und schwerfällige Mausrad verhindern den Sprung in noch höhere Wertungsregionen. In puncto Preis-Leistung schnürt CM Storm mit der Sentinel ein umfangreiches und qualitativ hochwertiges Gesamtpaket zusammen und schont dabei im Vergleich zu diversen Konkurrenzprodukten den Geldbeutel.

Der High-End Nager ist zurzeit bei Caseking für einen Preis von 59,90 Euro zu haben.



positiv:
negativ:
sehr hohe PräzisionAusschließlich für Rechtshänder
DruckpunktMausrad in Spielen unpräzise
ansprechendes Designkein gedrucktes Handbuch
MakrosMauskabel zu kurz bemessen
Ergonomie
extrem schnell
unkomplizierte dpi-Wahl
Beleuchtungstechnik
Gewichteanpassung
sehr gute Verarbeitung




Verarbeitung
100%
Optik
95%
Genauigkeit Office:
85%
Genauigkeit Spiele:
90%
Tasten
90%
Handhabung
85%
Software
95%
Ausstattung/Handbuch
85%
Preis/Leistung
90%
Gesamtwertung
90,55%
Preis
rund 59,90 € (Caseking)



award gold blacks

Bezugsquelle: Caseking.

Für Fragen, Hinweise, Meinungen oder sogar eigene Erfahrungen zum Produkt bitte die Kommentarfunktion etwas weiter unten nutzen, oder direkt im Forum posten.
Veröffentlicht:

Kategorie: Eingabegeräte
Kommentare: 7
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.