Revoltec Alu Guard RS053 2,5 Zoll im Test

Storage for Gamers

Seite 7: Fazit

Am Ende angekommen ist es an der Zeit ein Fazit zu bilden und das Revoltec Alu Guard macht es uns nicht leicht. Zum einen ist es sehr gut verarbeitet und sieht gut aus, dies wird aber mit einem sehr komplizierten Einbau der Festplatte erkauft. Die Leistung unter USB ist auf der Höhe der Mitbewerber, unter eSATA ist ein abschließende Wertung mangels Vergleich zwar nicht sicher möglich, aber dennoch erscheint eine kaum vorhandene Leistungsteigerung gegenüber USB als zu wenig - wo das Problem genau zu suchen ist, wird der Test der mit dem gleichen Controller versehenen 3,5"-Version des Alu Guard zeigen, das wir ebenfalls in der Redaktion haben. Darüber hinaus sind die beigefügten USB-Kabel zu kurz um eine wirklich freie Platzierung des Gehäuses auf dem Schreibtisch zu ermöglichen.

Gerade beim Einbau muss Revoltec dringend nachbessern. So wäre es schön, wenn eine Firma die schon oft Vorreiter im Kleinen gewesen ist, entweder allgemein übliche Schrauben verwenden oder zumindest einen passend ergonomischen Schraubendreher - die blau-gelben Möbelhäuser machen es vor - beilegen würde. Die Platine im Gehäuse festzuklemmen ist keine annehmbare Befestigungslösung, denn beim Herausnehmen, was selbst für versierte Anwender nicht leicht zu erledigen ist, kann diese leicht beschädigt werden - so auch bei unserem Testsample: Der eSATA-Port wurde verbogen und das Kabel konnte nur noch fummelig angeschlossen werden. Hier wäre z.B. ein Verschrauben der Platine als Alternative angeraten oder - alternativ - die Möglichkeit auch ohne die geklebten Vibrationsdämpfer abnehmen zu müssen, die Unterseite ebenfalls abschrauben zu können, was bei unserem Sample Ein- und Ausbau der Platine zu einem Kinderspiel gemacht hat.

Insgesamt ist das Revoltec Alu Guard aber dennoch kein schlechtes Gehäuse. Wer sich den Einbau zutraut, ein v.a. robustes aber zugleich auch optisch ansprechendes Gehäuse sucht, dem kann das Alu Guard ruhigen Gewissens empfohlen werden. Unser Partner Geizhals listet das Alu Guard mit einem Preis ab ~19€. Neben der von uns getesteten Version RS053 hat Revoltec auch noch das RS052 für IDE-Festplatten und das RS054 für SATA-Festplatten und jeweils nur mit USB-Anschluss für ~11€ bzw. ~15€ im Angebot.

Das Alu Guard 2,5" RS053 erhält unsere Kaufempfehlung und den BronzeAward.


positiv:
negativ:
Design und VerarbeitungEinbau sehr kompliziert
eSATA-Kabel mit guter LängeUSB-Kabel zu kurz
Geschwindigkeit USBGeschwindigkeit eSATA
Gebrauchsanweisung-




Verarbeitung
95%
Design
90%
Einbau/Installation
55%
Lautstärke
90%
Leistung
85%
Ausstattung
90%
Preis/Leistung
85%
Gesamtwertung
84.3%
Preis
ca. 19€



award bronze blacks


Sollten Fragen oder Anregungen zum Test bestehen, würden wir uns über einen Besuch in unserem Forum freuen.

Wir danken Listan für die unkomplizierte Bereitstellung des Testsamples.


Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.