NZXT Beta Evo

Die Evolution?

Seite 4: Betrieb/Temperaturen

Während des Testbetriebs wurden die beiden vorinstallierten Lüfter (120mm-LED-Front / 120mm-Gehäuserückseite) über das Mainboard angesteuert. Die Ergebnisse wurden mit Hilfe von Everest und dem Systemstabilitätstest-Werkzeug ermittelt(CPU/FPU/Cache/System-Memory).

Testsystem:

  • Hardware:
MotherboardDFI BloodIron P45 T2RS
CPU/KühlerIntel Core 2 Extreme QX6700 CPU @ 3.4GHz / Scythe Mugen2
GrafikkarteSapphire HD4870
RAM2x 2048 MB OCZ DDR2 800
HDD2 x Western Digital 320GB
NetzteilSilentMAXX EcoSilent 650W
LüfterStandard Gehäuse Lüfter
DVD-R/W LaufwerkNEC


Die Drehzahl der beiden Gehäuselüfter hat dabei durchgängig rund 1200 U/min betragen. Im Leerlauf (Idle) drehte der 120mm Lüfter des verbauten Scythe Mugen 2 mit rund 600 U/min. Für die Temperaturdarstellung beobachten wir jeweils den wärmsten CPU-Kern.

Temperaturen Leerlauf NZXT Beta Evo
CPU
39
HDD
33
Mainboard
46
 
0
100
50
°C


Auch bei Volllast des Testsystems änderte sich die Lautstärke des Systems nur sehr wenig. Lediglich der 120mm Lüfter auf dem CPU Kühler drehte auf und war leicht wahrnehmbar bei rund 1340 U/min.

Temperaturen Stresstest / Temperaturmaximum NZXT Beta Evo
CPU
65
HDD
33
Mainboard
68
 
0
100
50
°C


Temperaturen Stresstest / Temperaturdurchschnitt (Everest Average) NZXT Beta Evo
CPU
60
HDD
33
Mainboard
62
 
0
100
50
°C


Das NZXT Beta Evo war während des gesamten Testlaufs durch die vormontierten Gehäuselüfter leicht wahrnehmbar. Auch der Volllastbetrieb brachte keine wirkliche Änderung in die Geräuschkulisse, der subjektiven Einschätzung des Testers nach kann man die Geräuschkulisse noch als angenehm bezeichnen.


Nächste Seite: Fazit
Veröffentlicht:

Kategorie: Gehäuse
Kommentare: 1