Lancool PC-K59 Gehäuse im Test

Mäßigkeit der nächsten Generation?

Seite 4: Fazit

Das PC Gehäuse der nächsten Generation ist das K59 ganz sicher nicht, mit diesem Werbeversprechen hat Lancool mehr versprochen als das Gehäuse halten kann. Der Hardwareeinbau ist unnötig kompliziert, es zeigen sich Verarbeitungs- und Designschwächen. Gerade Gamer, die ihren Rechner von Zeit zu Zeit neue Komponenten spendieren, werden mit diesen Schwächen zu kämpfen haben. Allenfalls das gefällige Design mag zum Kauf verführen um daraus dann einen hübschen Arbeitsrechner zu bauen, den man lange Zeit nicht mehr öffnen muss.

Die Ansätze für ein wirklich herausragendes Gehäuse sind durchaus vorhanden, leider erweist sich jeder Ansatz, neue, kreative Lösungen zu implementieren als halbgar und nicht zu Ende gedacht. Für rund 70 Euro findet man auf dem Markt deutlich praktischere Lösungen, wenn auch ohne „innovatives“ Kabelmanagement oder „praktische“ PCI-Karten Halterungen.

positiv:
negativ:
Optisches Designkleine Verarbeitungsschwächen
Eng
Hardwareeinbau
Fehlender Staubschutz für die optionalen Lüfter


Verarbeitung
75%
Design
80%
Hardwareeinbau
60%
Anschlüsse
70%
Lüfter
75%
Ausstattung
70%
Silent Möglichkeiten
65%
Kühlungs Möglichkeiten
85%
Kabelverlegung
75%
Befestigungen/Verriegelungen
60%
Preis/Leistung
70%
Gesamtwertung
71.3%
Preis
69,90 € (UVP)
Preisvergleich


Veröffentlicht:

Kategorie: Gehäuse
Kommentare: 0
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.