Thermaltake Chaser A31

Seite 3: Fazit

Mit dem Chaser A31 liefert Thermaltake ein solides Gaming-Gehäuse. Weniger gefallen hat uns das recht dünne Material des Mainboard-Trays, das einen fragilen Eindruck hinterlässt. Darüber hinaus hätten wir uns ein umfangreicheres I/O-Panel gewünscht. In puncto Kühlsystem ist eine Lüftersteuerung zwar aufgrund der geringen Grundlautstärke der Lüfter kein „must-have“, wäre angesichts des Preises des A31 von knapp 80 Euro allerdings nicht zu viel verlangt gewesen. Ebenso Gummipuffer auf denen das Netzteil montiert wird, wären wünschenswert.
Damit hätte man einerseits für eine Entkopplung des Netzteils sorgen können und andererseits Kratzer auf dem Gehäuseboden und dem Netzteil verhindert.
Im Vergleich zum restlichen Portfolio von Thermaltake fällt das Chaser A31 besonders durch das unauffällige Design auf. Man bewegt sich hier vom typischen Gaming-Case-Look, der durch auffällige Applikationen definiert ist, in Richtung angenehmer Geradlinigkeit. Lediglich das Fenster im linken Seitenteil und die grellen Rahmen der Frontblenden lassen erahnen, dass das A31 nichtsdestotrotz zum Gaming-Segment gehört. Neben dem Design hat uns der modulare Innenraum gefallen.
Der entfernbare Festplattenkäfig wird besonders Besitzer von besonders langen Grafikkarten freuen. Ebenso hat uns die die werkzeuglose Montage von 3,5- und 5,25-Zoll-Laufwerken gefallen, die den Hardwareeinbau beschleunigt und vereinfacht. Des Weiteren sind die vorinstallierten 120-mm-Lüfter angenehm leise und stören selbst bei 12 Volt nicht. Der im Lieferumfang enthaltene Adapter um 3,5-Zoll-Laufwerke in der Front unterbringen zu können ist eine nette, nicht alltägliche Beigabe.
Zusammenfassend lässt sich sagen, dass das Chaser A31 von Thermaltake ein durchaus solides Gehäuse ist. Uns scheint allerdings der aufgerufene Preis von knapp 80 Euro etwas zu hoch.


positiv:
negativ:
OptikMaterialstärke im Innenraum
Werkzeuglose Montage der 3,5- und 5,25-Zoll-LaufwerkeStandard I/O-Panel
Leise Lüfter
Platz für überlange Grafikkarten
Modularer Innenraum
3,5-Zoll-Adapter im Lieferumfang
Kabelmanagementsystem


Verarbeitung
70%
Design
85%
Hardwareeinbau
85%
Anschlüsse
70%
Lüfter
85%
Ausstattung
80%
Silent Möglichkeiten
75%
Kühlungs Möglichkeiten
85%
Kabelverlegung
85%
Befestigungen/Verriegelungen
85%
Preis/Leistung
75%
Gesamtwertung
80%
Preis


award bronze blacks



Bezugsquelle: Thermaltake

Für Fragen, Hinweise, Meinungen oder sogar eigene Erfahrungen zum Produkt bitte die Kommentarfunktion etwas weiter unten nutzen, oder direkt im Forum posten.
Veröffentlicht:

Kategorie: Gehäuse
Kommentare: 0
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.