Fractal Design Node 605

Seite 3: Fazit

Kommen wir nun zur Bewertung des Fractal Definde Node 605. Das edle, minimalistische Gehäuse fügt sich nahtlos in das Produktportfolio der Schweden ein. Die hochwertige Frontblende aus Aluminium sorgt dafür, dass sich das Node 605 auch in einer hochwertigen HiFi-Umgebung nicht verstecken braucht. Die hochwertige Verarbeitung unterstreicht den Anspruch als edles HTPC-Zuhause gelten zu wollen.
Die vorhandene Schalldämmung in Kombination mit der Lüftersteuerung sorgt dafür, dass das Node 605 während eines gemütlichen Kinoabends nicht störend durch Geräuschemissionen auffällt. Das I/O-Panel verfügt des Weiteren über alle benötigten Anschlüsse und setzt mit dem vorhandenen FireWire-Anschluss und dem Kartenleser noch einen drauf. Grundsätzlich gefallen hat uns auch die Möglichkeit eine lange Grafikkarte und ein ausgewachsenes ATX-Mainboard einbauen zu können. Jedoch finden wir es schade, dass der Einbauplatz für das optische Laufwerk blockiert wird, sobald ein ATX-Mainboard eingebaut wird. Infolgedessen können wir das Node 605 im Grunde nur in Kombination mit einem Micro-ATX-Mainboard empfehlen.
Die Auswahl der verwendeten Komponenten spielt beim Node 605 eine nicht zu unterschätzende Rolle. Kühler dürfen nur maximal 125 mm hoch sein und in puncto Netzteil empfehlen wir eindringlich eine modulare Version zu verwenden, da ansonsten mit Beeinträchtigungen gelebt werden muss. Des Weiteren hätten wir uns an der einen oder anderen Stelle Rändelschrauben anstatt herkömmlicher Schrauben gewünscht. Überdacht werden sollte auch das Kühlkonzept des Node 605. Die beiden verbauten 120-mm-Lüfter sind zwar in der Theorie angemessen, in der Praxis entsteht allerdings ein Problem. Da beide Lüfter werksseitig Luft in den Innenraum befördern, aber keiner die erwärmte Luft wieder hinaus bläst, ist ein Hitzestau wahrscheinlich. Insbesondere dann, wenn ein ausgewachsenes ATX-System samt starker Grafikkarte zum Einsatz kommt. Sobald einer der Lüfter jedoch gedreht wird und nun die Abwärme hinaus transportiert, bewegen sich die Temperaturen sofort im grünen Bereich. Alles in allem handelt es sich beim Node 605 der schwedischen Firma Fractal Design um ein gutes Gehäuse, das jedoch über Verbesserungspotential verfügt. Wählt man die zu verbauenden Komponenten mit Bedacht aus und achtet auf die Belüftung des Systems, kann das Node 605 als ideale Basis für einen Wohnzimmer-PC dienen.
Der Preis von aktuell knapp 140 Euro ist unserer Meinung nach noch etwas zu hoch gegriffen.



positiv:
negativ:
DesignWerksseitige Montage der Lüfter
VerarbeitungKein Kabelmanagementsystem
Modularer InnenraumOptisches Laufwerk nicht in Verbindung mit ATX-Mainboards nutzbar
Platz für lange GrafikkartenPreis
Umfangreiches I/O-Panel
Lüftersteuerung
Schalldämmung


Verarbeitung
95%
Design
95%
Hardwareeinbau
75%
Anschlüsse
95%
Lüfter
75%
Ausstattung
80%
Silent Möglichkeiten
85%
Kühlungs Möglichkeiten
75%
Kabelverlegung
30%
Befestigungen/Verriegelungen
70%
Preis/Leistung
70%
Gesamtwertung
76.8%
Preis





Bezugsquelle: Fractal Design

Für Fragen, Hinweise, Meinungen oder sogar eigene Erfahrungen zum Produkt bitte die Kommentarfunktion etwas weiter unten nutzen, oder direkt im Forum posten.
Veröffentlicht:

Kategorie: Gehäuse
Kommentare: 0
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.