Corsair Obsidian 900D

Neues Flaggschiff im Test

Seite 3: Fazit

The bigger, the better. Ganz getreu diesem Motto hat Corsair das Obsidian 900D konstruiert. Kompromisse kennt das Obsidian 900D keine. Das Platzangebot im Innenraum sucht seinesgleichen. Selbst eine Wasserkühlung mit mehreren Radiatoren in Verbindung mit einem E-ATX-Mainboard samt Multi-GPU-Verbund wird das 900D kaum vor Probleme stellen. Ganze zehn Erweiterungskarten kann das 900D aufnehmen.
Obwohl das Gehäuse über dementsprechende Ausmaße verfügt, wirkt es nicht klobig sondern ist optisch ansprechend designt worden. Besonders die Aluminium-Frontblende verleiht dem 900D das gewisse Etwas. Die hochwertige Verarbeitung, die eine saubere Lackierung und eine massive Verarbeitung des Chassis umfasst, rundet das Auftreten des Kolosses ab. Besonders die Flexibilität des 900Ds hat uns überzeugt. Sämtliche Festplattenkäfige sind modular aufgebaut und können entfernt oder an alternativen Stellen verbaut werden. Die Möglichkeit ganze fünf Radiatoren, elf zusätzliche Lüfter oder zwei Netzteile im Obsidian 900D unterbringen zu können, ist beeindruckend.
Das XXL-Kabelmanagementsystem sorgt dabei dafür, dass störende Kabel bequem und nahezu unsichtbar den Weg zur entsprechenden Komponente finden. Weitere Finessen des 900Ds sind die Werkzeuglos entfernbaren Seitenteile, das ebenso Werkzeuglos zu öffnende Untergeschoss des 900Ds, sowie die schnell zu reinigenden Staubfilter. Das umfangreiche I/O-Panel dürfte darüber hinaus die meisten Anwender zufriedenstellen. Die mitgelieferten Lüfter sorgen zwar für ausreichend Frischluft, gehören aber nicht unbedingt zu den leisesten. Sie bewegen sich allerdings im erträglichen Rahmen. Eine Lüftersteuerung hätte allerdings nicht geschadet. Die etwas fragilen Festplattenschlitten haben uns dagegen weniger gut gefallen. Das hohe Gewicht von 18,56kg mag zwar die Mobilität des PCs einschränken, muss bei so einer Größe allerdings in Kauf genommen werden.

Alles in allem hält das Corsair Obsidian 900D exakt das, was es verspricht. Platz in Hülle und Fülle, viele durchdachte Features, eine hohe Flexibilität und ein angenehmes Design. Erhältlich ist das Corsair 900D im Handel ab etwa 325,00 Euro. Der Preis geht unserer Meinung nach für einen Super-Tower dieser Größe in Kombination mit den gebotenen Features in Ordnung. Ausgeliefert wird das Obsidian 900D voraussichtlich ab Anfang Mai.


positiv:
negativ:
OptikGewicht
Hochwertige VerarbeitungKeine Lüftersteuerung
Platz für viele Lüfter
Unterstützung von jeglichen Mainboard-Formaten
Platz für überlange Grafikkarten
Modularer Innenraum
Enormes Platzangebot
Kabelmanagementsystem
Platz für XXL-Wasserkühlung
Hot-Swap-System für drei Festplatten
Umfangreiches I/O-Panel
Werkzeugloses Öffnen des Gehäuses


Verarbeitung
95%
Design
95%
Hardwareeinbau
100%
Anschlüsse
90%
Lüfter
85%
Ausstattung
95%
Silent Möglichkeiten
90%
Kühlungs Möglichkeiten
100%
Kabelverlegung
100%
Befestigungen/Verriegelungen
90%
Preis/Leistung
85%
Gesamtwertung
93.2%
Preis
Caseking 349,90 Euro


award gold blacks



Bezugsquelle: Corsair

Für Fragen, Hinweise, Meinungen oder sogar eigene Erfahrungen zum Produkt bitte die Kommentarfunktion etwas weiter unten nutzen, oder direkt im Forum posten.
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.