Corsair Carbide Air 540

Quadratisch, praktisch, gut?!

Seite 4: Fazit

Kommen wir nun zur abschließenden Bewertung des Corsair Carbide Series 540 Air. Das Carbide Series 540 Air ist zweifellos das innovativste Gehäuse, das in letzter Zeit den Weg zu uns gefunden hat. Ein vergleichbares Exemplar ist in unserer Review-Datenbank schlicht nicht zu finden.
Infolgedessen werden wir auch nicht versuchen das Gehäuse mit bereits getesteten Gehäusen zu vergleichen. Das Exterieur des Carbide Series 540 Air ist dezent gestaltet. Es ist allerdings Geschmackssache ob man sich für ein Gehäuse in Würfelform begeistern kann. Der Innenraum samt Zwei-Kammer-System konnte grundsätzlich überzeugen. Die rechte Kammer hätte unserer Meinung nach allerdings noch besser genutzt worden können. Besonders im Hinblick auf die Tatsache, dass insgesamt nur zwei 3,5-Zoll-Laufwerke verbaut werden können. Dies hätte an den großzügigen Platzverhältnissen im Innenraum kaum etwas geändert. Die hohe Kühlleistung in Verbindung mit der Möglichkeit eine Wasserkühlung mit zwei Radiatoren zu verbauen hat auf jeden Fall für Pluspunkte gesorgt. Der Werkzeuglose Käfig für vier 2,5-Zoll-Laufwerke in der rechten Kammer sowie das Hot-Swap-System sind ebenfalls positiv aufgefallen.
Neben dem 2,5-Zoll-Käfig besitzen die meisten Komponenten und Teile des Gehäuses Werkzeuglose Befestigungsmechanismen. Ein großer Vorteil des Carbide Series 540 Air ist zweifelsohne das Kabelmanagementsystem. Ganze 11,5 cm Platz stellt die rechte Kammer des Gehäuses zur Verfügung. Hier sind dem Anwender keinerlei Grenzen gesetzt worden und man kann sich voll und ganz austoben. Man könnte abgesehen von den Kabeln auch Schläuche einer Wasserkühlung in die rechte Kammer verlegen und dort Pumpe und Ausgleichsbehälter unsichtbar verstauen.
Die Verarbeitung des gesamten Chassis ist dabei auf einem durchgehend hohen Niveau. Weniger gut gefallen hat uns die Lautstärke der mitgelieferten Lüfter. Eine Lüftersteuerung hätte hier Abhilfe schaffen können, doch diese wurde nicht integriert. Es ist empfehlenswert diese nachzurüsten oder gar ganz auf andere Lüfter zu setzen. Negativ bewerten müssen wir auch die Tatsache, dass die Lüfteröffnung vor dem Netzteil ohne Staubfilter daherkommt. Alles in allem ist das Corsair Carbide Series 540 Air ein gewagtes, aber durchaus gelungenes Gehäuse. Der Innovationsfaktor wurde hier in den Vordergrund gestellt.
Wer sich mit der ungewohnten Form anfreunden kann, auf eine hohe Kühlleistung Wert legt und dabei ein sauberes Kabelmanagementsystem zu schätzen weiß wird mit dem Corsair Carbide 540 Air glücklich werden, insofern die von uns bemängelten Punkte keine KO-Kriterien darstellen. Der Preis von knapp 130,00 Euro ist unserer Meinung nach für einen solchen Exoten im akzeptablen Rahmen.


positiv:
negativ:
DesignLaute Lüfter
Innovativer InnenraumKeine Lüftersteuerung
KühlleistungNur zwei 3,5-Zoll-Laufwerke verbaubar
Werkzeuglose BefestigungssystemeDeckel und Netzteil besitzen keinen Staubfilter
Hot-Swap-System
Platz für ausgewachsene Wasserkühlung
Kabelmanagementsystem
Verarbeitung


Verarbeitung
95%
Design
90%
Hardwareeinbau
95%
Anschlüsse
80%
Lüfter
70%
Ausstattung
85%
Silent Möglichkeiten
70%
Kühlungs Möglichkeiten
95%
Kabelverlegung
100%
Befestigungen/Verriegelungen
95%
Preis/Leistung
85%
Gesamtwertung
87.2%
Preis
129,90 Euro (Caseking)


award silber blacks



Bezugsquelle: Corsair

Für Fragen, Hinweise, Meinungen oder sogar eigene Erfahrungen zum Produkt bitte die Kommentarfunktion etwas weiter unten nutzen, oder direkt im Forum posten.
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.