Cooltek U3 Gehäuse im Test

Seite 4: Fazit

Kommen wir nun zu abschließenden Bewertung des Cooltek U3.

Mit dem U3 bringt Cooltek eine ansprechende Alternative zum Coolcube Maxi auf den Markt. Auch das U3 besitzt aufgrund des schnörkellosen Exterieurs einen edlen Look gepaart mit einer tadellosen Verarbeitungsqualität.

Jedoch unterscheiden sich die beiden Gehäuse im Innenraum deutlich voneinander. Der deutlich abgespeckte Innenraum des "U3" mit der unterschiedlichen Anordnung der Komponenten ermöglicht nun auch die Montage von hohen Tower-Kühlern. Somit kann der Prozessor besser und infolgedessen auch leiser gekühlt werden. Ein großer Vorteil im HTPC-Bereich.
Der verbaute 120-mm-Lüfter sorgt des Weiteren für eine gute und für einen HTPC beziehungsweise einen soliden Gaming-Rechner ausreichende Kühlleistung. Die verbaute Lüftersteuerung ist ebenfalls positiv anzumerken und ermöglicht es dem Nutzer den Geräuschpegel optimal an die verwendete Hardware anzupassen. Das mit zwei schnellen USB-3.0-Ports ausgestattete I/O-Panel rundet das Gehäuse angenehm ab.

Weniger gut gefallen hat uns die Tatsache, dass keinerlei Staubfilter vorhanden sind und das Gehäuse demnach des Öfteren zu Reinigungszwecken geöffnet werden muss. Die nicht Werkzeuglos installierbaren Laufwerke sorgen ebenfalls nicht für Pluspunkte. Da das Cooltek U3 den HTPC-Markt explizit anspricht, muss natürlich auch der fehlende 5,25 Zoll-Laufwerksplatz angemerkt werden. Freunden einer gepfelgten BluRay-Disc bleibt lediglich die Option ein externes BluRay-Laufwerk via USB anzuschließen.

Alles in allem kann das Cooltek U3 auch in der Praxis überzeugen. Wer auf ein optisches Laufwerk verzichten kann oder bereit ist dies bei Bedarf per USB anzuschließen, ist mit dem Cooltek U3 gut beraten. Ob nun als HTPC, Gaming-PC oder SteamMachine, das Cooltek U3 macht eine gute Figur. Der Preis von aktuell knapp 70,00 Euro geht unserer Meinung nach für ein solches Aluminiumgehäuse vollkommen in Ordnung.


positiv:
negativ:
Edle, dezente OptikKeine Staubfilter
VerarbeitungKeine werkzeuglose Montage der Laufwerke
I/O-PanelKeine Entkopplungsmaßnahmen für das Netzteil
GewichtKein optisches Laufwerk verbaubar
Lüftersteuerung
Platz für hohe CPU-Kühler


Verarbeitung
95%
Design
95%
Hardwareeinbau
80%
Anschlüsse
80%
Lüfter
85%
Ausstattung
75%
Silent Möglichkeiten
85%
Kühlungs Möglichkeiten
65%
Kabelverlegung
60%
Befestigungen/Verriegelungen
75%
Preis/Leistung
85%
Gesamtwertung
80%
Preis



award bronze blacks


Bezugsquelle: PC-Cooling

Für Fragen, Hinweise, Meinungen oder sogar eigene Erfahrungen zum Produkt bitte die Kommentarfunktion etwas weiter unten nutzen, oder direkt im Forum posten.
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.