Fractal Design ARC XL Gehäuse

Seite 4: Fazit

Das Fractal Design ARC XL Gehäuse stellt eine sinnvolle Erweiterung der ARC-Baureihe dar. Neben dem ARC Mini R2 und ARC Midi R2 ist nun auch ein großer Bolide mit von der Partie. Das Grundprinzip der ARC-Serie bleibt erhalten, nämlich den Fokus auf die Kühlleistung zu legen ohne die anderen essenziellen Aspekte, die ein gelungenes Gehäuse ausmachen, zu vernachlässigen.

Das größte Alleinstellungsmerkmal des ARC XLs gegenüber den kleineren Ablegern ist die Unterstützung von großen E-ATX- beziehungsweise XL-ATX-Platinen. Da auch das Kühlsystem samt Lüftersteuerung überzeugen kann, steht einem potenten High-End-System nichts im Wege. Fünf Schächte für 5,25-Zoll-Laufwerke, neun PCI-Slots und acht 2,5-/3,5-Zoll-Schlitten (+ zwei 2,5-Zoll-Montageplätze hinter dem Tray) runden den großen Tower angemessen ab. Des Weiteren konnten die hohe Verarbeitungsqualität, das großzügig dimensionierte Kabelmanagementsystem und die Einbaumöglichkeiten für eine große Wasserkühlung für Pluspunkte sorgen. Weitere positive Aspekte des Fractal Design ARC XL sind die modularen Festplattenkäfige, das Platzangebot für Prozessorkühler und Erweiterungskarten, die vorhandenen Staubfilter und das gut ausgestattete I/O-Panel.

Negativ aufgefallen ist uns dagegen lediglich die Tatsache, dass auf vollwertige, Werkzeuglose Befestigungsmechanismen verzichtet wurde. Die Rändelschrauben sind zwar ein guter Kompromiss und mit Sicherheit besser zu bewerten als ein wackeliges Halterungssystem. Dennoch hätten wir Fractal Design durchaus zugetraut ein solides Befestigungssystem auf die Beine zu stellen. Des Weiteren hätte es der Lüftersteuerung gut gestanden, wenn mehr als drei Anschlüsse verfügbar gewesen wären. Sollte man nämlich optionale Lüfter verbauen, muss entweder mit Y-Adapter oder einer weiteren Lüftersteuerung gegengesteuert werden.

Es lässt sich abschließend feststellen, dass Fractal Design mit dem ARC XL ein sehr gutes Gehäuse abliefert. Unverzeihliche Schwächen konnten nicht festgestellt werden. Dafür umso mehr positive Merkmale. Sucht man einen preisbewussten Big-Tower muss man das ARC XL definitiv auf dem Zettel haben. Der aktuelle Preis ist sehr fair und macht das Gehäuse nochmals attraktiver.


positiv:
negativ:
Hohe Verarbeitungsqualität(Keine werkzeuglosen Befestigungsmechanismen)
Großer, modularer InnenraumLüftersteuerung nur für drei Lüfter ausgelegt
Platz für E-ATX- und XL-ATX-Mainboards
Platz für hohe Prozessorkühler und lange Grafikkarten
Starkes Kühlsystem
Platz für mehrere Radiatoren
Üppiges Kabelmanagementsystem
Lüftersteuerung
Staubfilter
Gut ausgestattetes I/O-Panel


Verarbeitung
95%
Design
85%
Hardwareeinbau
85%
Anschlüsse
85%
Lüfter
90%
Ausstattung
90%
Silent Möglichkeiten
90%
Kühlungs Möglichkeiten
100%
Kabelverlegung
95%
Befestigungen/Verriegelungen
80%
Preis/Leistung
95%
Gesamtwertung
90%
Preis


award gold blacks


Bezugsquelle: Fractal Design

Für Fragen, Hinweise, Meinungen oder sogar eigene Erfahrungen zum Produkt bitte die Kommentarfunktion etwas weiter unten nutzen, oder direkt im Forum posten.
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.