Lian Li PC-V359 Gehäuse im Test

Alu-Cube!

Seite 4: Fazit

Kommen wir zur abschließenden Bewertung des Lian Li PC-V359. Wie schon Corsair zuvor mit dem Carbide Series Air 240 versucht sich nun auch Lian Li an einem Cube-Gehäuse im Micro-ATX-Format. Die beiden Gehäuse verfolgen dabei jedoch einen unterschiedlichen Ansatz. Während das Air 240 mehr über den Preis kommt, setzt Lian Li dagegen auf die Karte „Verarbeitungsqualität“. Die Verwendung von dickwandigem Aluminium sorgt neben der hohen Stabilität im gleichen Atemzug für eine äußerst edle und hochwertige Haptik sowie Optik. Im Innenraum weiß die Trennung in zwei separate Kammern zu gefallen. Die Trennung sorgt einerseits für ein aufgeräumtes Innenleben und andererseits dient sie der Kühlung der Komponenten beziehungsweise der Luftzirkulation. Die besonders heizenden Parts sitzen im Obergeschoss und können direkt vom entsprechenden Lüfter gekühlt werden und heizen im Gegenzug Komponenten wie die Datenträger und das Netzteil im Untergeschoss nicht zusätzlich auf. Des Weiteren überzeugt das Platzangebot im Innenraum. Im Gegensatz zum Corsair Carbide Series Air 240 können selbst Towerkühler und überlange Grafikkarten montiert werden.Der Zusammenbau des Systems ging dank des modularen Aufbaus des Gehäuses schnell von der Hand. Sind die Seitenwände entfernt sind alle Bereiche des Cubes gut zugänglich. Abgerundet wird das gelungene PC-V359 von Staubfiltern an allen Lufteinlässen und USB-3.0-Ports an der Front.

Negativ aufgefallen ist dagegen lediglich der Staubfilter des Frontlüfters. Um diesen reinigen zu können, muss zuerst der Lüfter samt Halterung entfernt werden. Erst im Anschluss können die vier Schrauben des Filters entfernt und der Filter letztendlich herausgenommen werden. Dies hätte dem Anwender, beispielsweise durch die Verwendung eines Schubladenmechanismus, erspart werden können. Der Staubfilter unter dem Boden ist des Weiteren nur bei angehobenen Gehäuse zugänglich und sorgt auch bei diesem Staubfilter für eine erschwerte Reinigung. Gewünscht hätten wir uns ebenfalls werkzeuglose Befestigungsmöglichkeiten für die Laufwerke und einen weiteren Montageplatz für 2,5-Zoll-Laufwerke. Die Lautstärke der vorinstallierten Lüfter ist des Weiteren zu laut und ein drosseln der Lüfter ist nicht möglich. Eine Lüftersteuerung hätte diesen Kritikpunkt leicht ausmerzen können.

Letztendlich bleibt zu sagen, dass das Lian Li PC-V359 die Premium-Lösung für alle die auf der Suche nach einem Micro-ATX-Cube darstellt. Grobe Mängel sind nicht vorhanden, dafür allerdings viele Stärken wie die Verarbeitungsqualität, das Kühlkonzept sowie das Platzangebot im Innenraum. Qualität hat bekanntlich auch ihren Preis und somit müssen für das PC-V359 knapp 160,00 Euro auf den Tisch gelegt werden. Wer auf der Suche nach einem edlen, hochwertig verarbeitetem Micro-ATX-Cube ist, wird schwer am PC-V359 vorbeikommen. Wer allerdings auf das edle Finish und das hochwertige Material verzichten kann, könnte auch mit dem Carbide Series Air 240 glücklich werden.


positiv:
negativ:
DesignUmständliche Reinigung zweier Staubfilter
VerarbeitungKeine Werkzeuglosen Befestigungsmechanismen für die Datenträger
KühlkonzeptLautstärke
Kabelmanagement
Staubfilter vor allen Lufteinlässen
Komfortable Montage des System
Aufbau und Platzangebot des Innenraums


Verarbeitung
95%
Design
95%
Hardwareeinbau
95%
Anschlüsse
80%
Ausstattung
85%
Silent Möglichkeiten
70%
Kühlkonzept
90%
Kabelverlegung
90%
Befestigungen/Verriegelungen
80%
Preis/Leistung
85%
Gesamtwertung
86.5%
Preis
159, 90 Euro (Caseking)


award silber blacks

Bezugsquelle: Lian Li
Für Fragen, Hinweise, Meinungen oder sogar eigene Erfahrungen zum Produkt bitte die Kommentarfunktion etwas weiter unten nutzen, oder direkt im Forum posten.
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.