Corsair Carbide Series 600C Gehäuse im Test

Seite 5: Testergebnisse


Kommen wir nun zu den Messergebnissen und deren Einordnung.

Kühlleistung: Die Kühlleistung des Corsair Carbide Series 600C ist durchschnittlich. Werden die Lüfter auf der höchsten Stufe betrieben rangiert das 600C in puncto Prozessortemperatur mit einem Wert von 29,75 K im hinteren Mittelfeld. Betreiben wir die Lüfter dagegen auf der niedrigesten Stufe fällt die Temperatur um 2 K und das 600C verliert weiter an Boden. Ähnlich sieht es bei der Temperatur der Grafikkarte aus. Auf der Stufe „High“ erreicht das 600C mit einem Wert von 62 K einen Mittelfeldplatz. Reduzieren wir die Drehzahl der Lüfter sackt das 600C um stattliche 12 K ab und findet sich am Ende des Felds wieder. Besonders die Grafikkarte hat offensichtlich unter dem verringerten Luftstrom merklich zu leiden. Alles in allem handelt es sich bei dem Corsair Carbide Series 600C um kein Kühlungsmonster. Dennoch sollte die Kühlleistung für die meisten Komponenten durchaus ausreichen. Besonders Grafikkarten mit aktiver Kühlung sollten deutlich besser in das Gehäuse passen.

Temperaturchart Delta-K CPU
Temperaturen
NZXT Noctis 450 High
24
Lian Li PC-V33
24.75
Raidmax Hyperion
25.25
Antec Performance One P380 High
25.45
be quiet! Silent Base 600 High
25.5
Nanoxia Deep Silence 6 Rev. B High
26
NZXT Source 350
26
be quiet! Silent Base 800 High
26
NZXT Noctis 450 Low
26.5
Streacom F12C + 120 mm Lüfter
27
Fractal Design Define S
27.25
Antec Signature S10
27.75
Lian Li PC-O8
28.25
be quiet! Silent Base 800 Low
28.5
Antec Performance One P380 Low
28.7
Corsair Carbide Series 100R Silent High
29.5
Corsair Carbide Series 600C High
29.75
Thermaltake Versa H23
30
Streacom F12C
30
be quiet! Silent Base 600 Low
30.5
Nanoxia Deep Silence 6 Rev. B Low
31
Corsair Carbide Series 600C Low
31.75
Corsair Carbide Series 100R Silent Low
33.5
Cooltek RM1 High*
45.25
Cooltek RM1 Low*
45.75
Lian Li PC-O7-S *
46.25
 
0
70
35
K
* mit Intel Boxed-Kühler

Temperaturchart Delta-K GPU
Temperaturen
Antec Signature S10
49.5
Lian Li PC-O8
51
Antec Performance One P380 High
54.7
Raidmax Hyperion
55
Nanoxia Deep Silence 6 Rev. B High
57.5
be quiet! Silent Base 800 High
59
Corsair Carbide Series 100R Silent High
59.5
NZXT Noctis 450 High
59.5
Antec Performance One P380 Low
59.7
Cooltek RM1 High*
60
be quiet! Silent Base 600 High
60.5
Lian Li PC-V33
61
NZXT Source 350
61.5
Fractal Design Define S
61.5
Corsair Carbide Series 600C High
62
be quiet! Silent Base 800 Low
63
NZXT Noctis 450 Low
66
Streacom F12C + 120 mm Lüfter
66
Cooltek RM1 Low*
66.5
Corsair Carbide Series 100R Silent Low
67.5
Lian Li PC-O7-S
67.5
Nanoxia Deep Silence 6 Rev. B Low
71.5
Thermaltake Versa H23
72
Corsair Carbide Series 600C Low
74
be quiet! Silent Base 600 Low*
75.5
Streacom F12C *BSOD
95
 
0
100
50
K


Lautstärke: Der Geräuschpegel des Carbide Series 600C geht vollkommen in Ordnung. Auf der höchsten Regelstufe sind die Lüfter zwar hörbar, regelt man die Lüfter allerdings ab, kann ein nahezu lautloser Betrieb ermöglicht werden.
Nächste Seite: Fazit
Veröffentlicht:

Kategorie: Gehäuse
Kommentare: 0