Fractal Design Define Nano S Gehäuse im Test

Die Vollendung der Define-Serie

Seite 6: Fazit

Mit dem Define Nano S hat Fractal Design die Define-Baureihe komplettiert und bietet nun für jeglichen Formfaktor ein entsprechendes Produkt an. Das Nano S reiht sich dabei angemessen in das Produktportfolio ein und kann über weite Strecken überzeugen.

Das angenehm dezente Design, welches dank der ModuVent-Abdeckung im Deckel trotz Lüfterplätzen im Deckel werksseitig harmonisch wirkt, weiß zu gefallen und sorgt in Verbindung mit der guten Verarbeitung für eine durchdachte Basis auf der aufgebaut werden kann. Der Innenraum ist dabei flexibel und großzügig dimensioniert und kann neben Tower-Kühlern auch ein vollwertiges ATX-Netzteil sowie eine Custom-Wasserkühlung mit zwei Radiatoren aufnehmen. Vor allem die Montagevorrichtungen für den Ausgleichsbehälter und den Deckel sind hier positiv hervorzuheben. Der Käufer kann frei entscheiden ob er auf dem Gehäuseboden eine weitere Festplatte befestigen möchte oder eine Wasserkühlung vorzieht. Stimmig abgerundet wird das Fractal Design Define Nano S von Staubfiltern, der Schalldämmung, dem praktisches Y-Kabel sowie dem guten Kabelmanagement.

Nachholbedarf sehen wir bei der Lautstärke. Im Werkzustand ist die Lautstärke zwar nicht wirklich störend, aber auch nicht flüsterleise. Mit Hilfe einer integrierten Lüftersteuerung hätte man problemlos für einen sehr leisen Betrieb sorgen können und auch in dieser Disziplin eine Bestnote erreicht. Des Weiteren wären eine werkzeuglose Montage der Datenträger sowie eine einfachere Reinigung des Frontfilters von Vorteil gewesen.

Alles in allem überzeugt das Fractal Design Nano S und kann zweifelsohne als gelungenes Produkt bezeichnet werden. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 69,99 Euro für die Fensterlose Variante. Diesen Preis erachten wir als angemessen und weisen darauf hin, dass das Gehäuse bei entsprechender Verfügbarkeit mit Sicherheit noch um den einen oder anderen Euro im Preis fallen wird.

positiv:
negativ:
Dezente OptikLüfter ungeregelt hörbar
Tadellose VerarbeitungKeine werkzeuglose Datenträgermontage
Voluminöser, flexibler InnenraumFrontfilter nur umständlich erreichbar
Platz für Tower-Kühler und vollwertige ATX-Netzteile
Custom-Wasserkühlung mit zwei Dual-Radiatoren möglich
Gutes Kabelmanagement
Schalldämmung
Staubfilter
Praktisches 3-Pin-Y-Kabel im Lieferumfang


Verarbeitung
90%
Design
90%
Hardwareeinbau
95%
Ausstattung
95%
Anschlüsse
85%
Lautstärke
80%
Kühlkonzept
90%
Kabelverlegung
90%
Befestigungen/Verriegelungen
80%
Preis/Leistung
90%
Gesamtwertung
88.5%
Preis
UVP 69,99 Euro

award silber blacks

Bezugsquelle: Fractal Design
Für Fragen, Hinweise, Meinungen oder sogar eigene Erfahrungen zum Produkt bitte die Kommentarfunktion etwas weiter unten nutzen, oder direkt im Forum posten.
Veröffentlicht:

Kategorie: Gehäuse
Kommentare: 0
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.