Enermax Thormax Giant Gehäuse im Test

Die perfekte Behausung für Gaming-Rechner?!

Seite 6: Fazit

Mit dem Thormax Giant bietet Enermax ein reinrassiges Gaming-Chassis an, das während des Tests nur wenige Schwächen offenbarte.

Positiv hervorzuheben ist die Kühlleistung beziehungsweise das gesamte Kühlkonzept. Bereits im Werkzustand bietet das Thormax Giant eine hervorragende Kühlperformance und eignet sich somit „out-of-the-box“ für hochgezüchtete Gaming-Rechner mit Multi-GPU-Verbund. Die Kühlperformance lässt sich durch zusätzliche Lüfter sogar noch weiter steigern. Alternativ kann auch eine Wasserkühlung mit drei Radiatoren (360+240+120 mm) genutzt werden. Das Kühlsystem wird dabei von der praktischen, vierstufigen Lüftersteuerung sowie den (teilweise) herausnehmbaren Filtern angenehm vervollständigt. Das voluminöse lässt keine Wünsche offen. Ob E-ATX-Mainboard, hoher Tower-Kühler oder überlange High-End-Grafikkarte – das Thormax Giant schluckt große Komponenten ohne mit der Wimper zu zucken und unterstreicht damit seinen Anspruch als Basis für High-End-Rechner zu dienen. In puncto Storage zeigt sich das Thormax Giant variabel und kann bis zu elf Laufwerke aufnehmen. Die verschiedenen Laufwerkstypen lassen sich sogar an verschiedenen Positionen Werkzeuglos (3,5- und 5,25-Zöller) montieren und bei Bedarf kann einer der Käfige entfernt werden. Abgerundet wird das gelungene Gaming-Konzept durch das durchdachte Kabelmanagement, die steuerbare LED-Beleuchtung (Blau), das üppige I/O-Panel mit sechs USB-Ports (2x USB 3.0) sowie der magnetischen Kopfhörerhalterung im Lieferumfang.

Negativ aufgefallen ist während des Tests vor allem die Lautstärke. Bei voller Drehzahl lässt sich das Thormax Giant nicht überhören und gehört zu den lautesten Chassis, die wir bisher getestet haben. Heruntergeregelt sinkt die Lautstärke zwar deutlich, leise ist es allerdings noch immer nicht. Des Weiteren hätten wir uns die Möglichkeit gewünscht auch 2,5-Zöller Werkzeuglos zu montieren. Die Optik eines Chassis ist natürlich Geschmackssache, jedoch hätte man mit einem etwas weniger auf „Gaming“ getrimmten Exterieur eine breitere Käuferschicht angesprochen.

Schlussendlich bleibt festzuhalten, dass Enermax mit dem Thormax Giant genau das liefert, was versprochen wird: ein High-End-Gaming-Case für einen High-End-Gaming-Rechner. Gamer werden mit Sicherheit Freude am Thormax haben. Nutzer die eine geringe Geräuschkulisse und ein dezenteres Exterieur präferieren, sollten sich anderweitig umsehen. Der aktuelle Straßenpreis von knapp 140 Euro geht in Relation zur gebotenen Performance absolut in Ordnung.

+
-
Kühlperformance / Kühlkonzept mit Platz für WasserkühlungLautstärke
Voluminöser Innenraum und Platz für hohe CPU-Kühler und lange Grafikkarten2,5-Zoll-Laufwerke können nicht werkzeuglos montiert werden
Platz für viele Datenträger
Werkzeuglose Befestigungen für 3,5- und 5,25-Zöller sowie Erweiterungskarten
Durchdachtes Kabelmanagement
Vierstufige Lüftersteuerung
Staubfilter vor den Öffnungen
Üppiges I/O-Frontpanel
LED-Beleuchtung steuerbar


Verarbeitung
90%
Features
95%
Externe Anschlüsse
95%
Kühlkonzept
95%
Lautstärke
75%
Handling
95%
Kabelmanagement
95%
Preis/Leistung
90%
Gesamtwertung
91.25%
Preis

award gold blacks

Bezugsquelle: Enermax
Für Fragen, Hinweise, Meinungen oder sogar eigene Erfahrungen zum Produkt bitte die Kommentarfunktion etwas weiter unten nutzen, oder direkt im Forum posten.
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.