be quiet! Dark Base Pro 900 Gehäuse im Test

Seite 1: Einleitung

Mit dem Dark Base 900 bringt der deutsche Hersteller be quiet!, der vor allem für leistungsstarke Kühler und Netzteile bekannt ist, sein nunmehr drittes PC-Gehäuse auf den Markt. Nach dem Silent Base 600 und 800 wird mit dem Dark Base 900 eine neue Produktreihe eingeführt, die sich an Enthusiasten und Individualisten richten soll. Bei dem Dark Base 900, welches wir in der Pro-Version testen, handelt es sich um einen Super-Midi-Tower, der für E-ATX-Systeme ausgelegt ist. Das Gehäuse soll mit einer Fülle an durchdachten Features sowie einer hohen Kühlleistung bei einer gleichzeitig geringen Geräuschkulisse punkten. Ob das Dark Base Pro 900 halten kann, was es auf dem Papier verspricht, überprüfen wir auf den folgenden Seiten.


Das be quiet! Dark Base Pro 900 wird in einem schwarzen Karton angeliefert, der hochauflösend bedruckt ist. Der Aufdruck der Verpackung gibt bereits Aufschluss über die Keyfacts des darin befindlichen Produkts. Im Inneren wird das Gehäuse durch zwei Styroporhalterungen sowie ein schwarzes Gewebetuch vor Transportschäden geschützt. Der Lieferumfang des Dark Base Pro 900 fällt üppig aus. be quiet! legt dem Gehäuse ein umfangreiches Handbuch, das obligatorische Schraubenset, Halterungen für das Reservoir und die Pumpe einer Wasserkühlung, Velcrostrips zur Bändigung der Kabellage sowie zwei Multi-Color-RGB-LED-Streifen bei. Besonders das ausführliche Handbuch ist in Anbetracht der zahlreichen Features von großem Nutzen und unabdinglich um das Dark Base Pro 900 und dessen Möglichkeiten zu einhundert Prozent nutzen zu können.


Das neue Flaggschiff in be quiet!s Gehäuse-Portfolio wird aus vier verschiedenen Werkstoffen gefertigt. Der Grundaufbau besteht aus bis zu einem Millimeter dickem Stahlblech. Die Front sowie der Deckel sind mit gebürstetem Aluminium verkleidet. Für die Anbauteile wie die Standfüße oder das Skelett der Frontblende kommt dagegen Hartplastik zum Einsatz. Das großflächige Fenster, welches gleichzeitig als linkes Seitenteil dient, besteht aus vier Millimeter dickem, getöntem Hartglas. Im Leerzustand wiegt das Gehäuse 15,5 Kilogramm bei Abmessungen von 243 x 585,5 x 577 Millimetern (B x H x T). Bei der Wahl der Hauptplatine wird dem Nutzer keine Grenze gesetzt: XL-ATX-, E-ATX-, ATX-, Micro-ATX- und Mini-ITX-Mainboards können allesamt im Dark Base Pro 900 eingebaut werden.

Technische Daten

be quiet! Dark Base Pro 900
Abmessungen (B x H xT)
243 x 585,5 x 577 mm
Gewicht15,5 kg
MaterialStahl, Aluminium, Hartglas,Hartplastik
FormfaktorE-ATX, XL-ATX, ATX, Micro-ATX, Mini-ITX
Max. Höhe Prozessor-Kühler185 mm
Max. Erweiterungskartenlänge325 mm / 470 mm ohne HDD-Halterung
Slots für Erweiterungskarten8
Platz hinter dem Mainboardtray24 mm
Frontanschlüsse2x USB 3.0
2x USB 2.0
Audio-Ports
Lüfter- Front: 3 x 140 mm (2x vorinstalliert)
- Rückseite: 1 x 140 mm (vorinstalliert)
- Deckel: 3 x 140 mm / 4 x 120 mm / 1 x 180 mm (optional)
- Boden: 2 x 120/140 mm (optional)
- Rechtes Seitenteil : 2 x 120 mm (optional)
Laufwerke2 x 5,25 Zoll (extern)
7 x 3,5 Zoll / 14 x 2,5 Zoll (HDD-Halterungen)
1x 2,5 Zoll (Mainboardtray)
BesonderheitenSeitenfenster aus Hartglas
Schalldämmung
Qi-Ladestation
2x RGB-LED-Leiste
PreisUVP 249,99 Euro
Nächste Seite: Äußere und Innere Details
Veröffentlicht:

Kategorie: Gehäuse
Kommentare: 0